Yaki

Aus X-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yaki
kein Logo vorhanden
kein Bild eines Yaki vorhanden
 
Typisches Raumschiff der Yaki:
Yaki Akuma.jpg Akuma (X³: TC)
 
Typische Raumstation der Yaki:
Yaki SW gkts.jpg Yaki Schiffswerft (X³: TC)
 
Kontrollierte Raumsektoren:
X: BtF X‑T X³: TC X³: AP X Rebirth
- - - 2 3 3 ?


Die Yaki sind eine selbstständig operierende Piratenfraktion. Da sich die Yaki aus verschiedenen Spezies zusammensetzen, handelt es sich nicht um ein Volk im klassischen Sinn.

Hintergrund

Die Yaki sind ein großer und einflussreicher Clan der Piraten. Ihr Hauptquartier befindet sich im Sektor "Sturm der Weber". Durch rücksichtslose Aktionen wie Erpressung, Mord, Waffen- und Sklavenhandel, und Überfälle auch auf die Streitmächte der fünf Völker wurden sie zu dem, was sie heute sind: Der größte und mächtigste Piraten-Clan, der sich dank seiner Zentralisierung stark von den uneinen Piraten abhebt. Deshalb verwenden sie weder die Schiffe der Völker noch die der Piraten, da sie durch ihren Einfluss Zugriff auf alle Technologien haben und durch eine eigene Schiffswerft Raumschiffe aller Art produzieren und einsetzen können. Besonders die sogenannten „Disruptorraketen“ haben den Yaki einen Vorteil verschafft. Die Yaki haben auch Zugriff auf den Sprungantrieb, was der Grund für ihre Präsenz überall im X-Universum sein könnte.

Bedeutende Entwicklungen

Wichtige Handelsgüter

Stationen

Es sind bisher vier Stationen bekannt, die von den Yaki entworfen und gebaut wurden:

Schiffe der Yaki

Yaki-Patrouille in Senators Ödland

Die Yaki benutzen wohl anfangs wie alle Piraten umgebaute Schiffe der Völker. Allerdings haben sie eigene Schiffsklassen entwickelt. Anfangs waren es lediglich drei Jägerklassen: der Raijin Aufklärer, der Raijin Jäger und der Susanova Bomber. Kurze Zeit nach der Schlacht um Ketzers Untergang wurden die ersten neuen Klassen der Yaki gesichtet: Neue Jäger, ein Transporter und zum Schrecken aller guten Seelen auch Großkampfschiffe: Träger, Kreuzer, Schlachtschiffe und Großraumtransporter.

Die kleineren Klassen ähneln stark den Schiffen der Paraniden. Die Großkampfschiffe sind nachgebaute Argonen-Schiffe oder Fabrikate teladianischer Natur. Die Namen sind alle japanisch bzw. chinesisch angehaucht.

M1Shuri
Hoshi
(X³: TC, X³: AP)
(X³: TC, X³: AP)
M2Akuma(X³: TC, X³: AP)
M3+Tenjin(X³: TC, X³: AP)
M3Susanowa(, X³: TC, X³: AP)
M4+Tonbo(X³: TC, X³: AP)
M4Raijin(X³, X³: TC, X³: AP)
M5Fujin
Raijin
(X³: TC, X³: AP)
(X³)
M6Washi Frachter(X³: TC, X³: AP jeweils nur über Script-Editor)
M7Akurei
Kariudo
(X³: TC bis V.1.3, X³: AP)
(X³: TC bis V.1.3, X³: AP über Script-Editor)
M7MSenshi(X³: TC über Script-Editor, X³: AP)
TLRyu(X³: TC, X³: AP)
TMChokaro(X³: TC, X³: AP)

Siehe auch