XTM:Krait

Aus X-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schiffsinfo
XTMKrait.jpg
Name:Krait
Volk:Boronen
Klasse:M6M
Vorgänger:keiner
Nachfolger:Schwere Hydra
X: BtF X‑T X³: TC X³: AP X Rebirth
      XTM     ?

Geschichte und Vorkommen

Nachdem die Split bereits in der Vergangenheit erfolgreich schwere Waffen auf ihren Korvetten installiert hatten und auch die Argonen mit der Zentaur Mk III dieses Konzept übernommen hatten, wurde im Geheimen die Entwicklung eines neuen Prototyps in Auftrag gegeben. Dieser Prototyp wurde auf einer versteckten Basis im System Stolz des Königreichs entwickelt und sollte die klassischen Vorzüge boronischer Schiffe mit herausragender Kampfkraft verbinden. Das Ergebnis war die Krait; eine Korvette, die erstmals nicht nur PIK, sondern auch Flugabwehrgeschütze tragen kann.

Werte

Maximale Geschwindigkeit:144,7 m/s
Beschleunigung:12,5 m/s²
Maximale Wendigkeit:15,44 %
Größe des Laderaums:750 Einheiten
Maximaler Laderaum:950 Einheiten
Transportklasse:großer Container L
Hangar:2x M5 Schiff(e)
Schildenergiegenerator:3.500 MW
Maximale Laserenergie:17.500 MJ
Laderate:613 MW
Geschützkanzeln:2
Kompatible Laser:
  Kanzel Haupt 06x 
                                                                 
  Kanzel Vorne 02x 
                                                                 
  Kanzel Hinten 02x 
                                                                 
Unterstützte Raketen:Disruptorrakete, Hammerhai, Hurrikan
Maximaler Energieschild:4 x 125 MJ (M)
Kaufpreis:Einzelstück Cr.
Erforderlicher Völkerrang:Keiner


Bewertung

Rumpf

Die Krait weist sehr gute Werte auf und wird in Manövrierfähigkeit und Geschwindigkeit nur von der OTAS Reaper überboten. Der Rumpf ist wegen der ausladenden Spitzen am Vor- und Achterschiff länger als alle anderen M6, jedoch sind die sonstigen Abmessungen durchschnittlich, so daß das Schiff nicht häufiger von Beschuß getroffen wird, als andere Korvetten. Der Laderaum ist mit 950 knapp, aber ausreichend dimensioniert Hier wird die Krait nur von der Zentaur MkIII und der Adler Mk III überboten.

Bewaffnung

Mit den möglichen 4x125 MJ (M) Schilden ist sie dem Klassenstandard entsprechend gepanzert. Die zwei Kanzeln decken den kompletten unteren Schiffsbereich, sowie große Teile des Bug- und Heckbereichs ab, so daß nur die Adler Mk III und die Zentaur Mk III einen besseren Kanzelschutz aufweisen.
Die Laserenergie liegt im Spitzenbereich der M6 Klasse und wird nur von der Drache (um 25) und der Reaper (um 500) übertroffen. In der Laderate ist die Krait unübertroffen.
Die Waffenanzahl ist die geringste der Klasse; außer der Nemesis Mk III warten alle anderen Schiffe mit mindestens 12 Geschützen auf.
Als einziges Schiff der M6 Klasse kann sie an den Kanzeln Flakgeschütze montieren. Damit ist der verursachte Schaden durch die Kanzeln erheblich höher als bei den anderen Schiffen dieser Klasse, zumal die Krait wegen der großen Kanzelabdeckung auch einen sehr breiten Bereich unter Feuer nehmen kann. Mit 6 A PIK steht der Krait der zweitbesten Angriff gegen Großkampfschiffe zur Verfügung. Gegen Jäger ist die Fronkanzel leicht unterdurchschnittlich (Klassenstandard: 8 Frontgeschütze), wird jedoch durch die Geschützkanzeln ergänzt, die verheerend auf Jäger wirken.

Hangar

Daß die Krait zwei statt einem Jäger aufnehmen kann, ist nicht wirklich ein Vorteil, da sie hier auf M5 beschränkt ist. Selbst mit spartanisch ausgestatteten Walküren sind das gerade einmal 240 extra Fracht.

Fazit

Es ist ein steiniger Weg an dieses Schiff zu gelangen, aber er lohnt sich durchaus. Die Krait ist mit Sicherheit eine der besten, Korvetten, die im Universum zu finden sind. Letztendlich stellt sich dem Spieler (bis eine Zepar zur Verfügung steht), nur die Frage, ober einen Panzer (Zentaur Mk III), ein Überfallraumschiff (Otas Reaper), oder eine schnelle GKS-fähige Korvette haben will. Der Autor, bis dato ein glühender Anhänger der Reaper, hat jedenfalls sein Standardschiff gewechselt. Man sollte die Bewaffnung nicht bis zum Anschlag ausreizen, sonst ist die Laserenergie zu schnell leer. Eine Kombo aus B-PS und Flak in den Kanzeln schont die Reserven und tut (fast) genauso weh.
Leider läßt sich das Schiff nicht sinnvoll in die Flotte integrieren. Es ist ein Einzelstück und die Nachbauzeit im HQ ist mit 16:40 Stunden sehr lang. Im Verhältnis zur Hyperion, die mit 21 h dabei ist, ist klar, daß sich der Seriennachbau der Krait nicht lohnt.

Schulnote: 1-

Trivia

  • Der Name Krait bezeichnet eine Südostasiatische Giftnatter, die ein scheues Verhalten an den Tag legt, deren Biß aber hochgiftig ist. (Die gleichnamige CPU wurde erst 2012 eingeführt und scheidet daher als Namensgeber aus.)
  • Das Modell der Krait wurde in X-TC für die schwere Hydra übernommen.
XTM Schiffe

Alle Schiffe alphabetisch | Alle Schiffe nach Klassen
M0 | M1 | M2 | M2M |M3 | M3+ | M4 | M5 | M6 | M6L | MM6 | M7 | M8 || MTS | T0 | TL | TP | TS