XTM:Kea

Aus X-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: In diesem Artikel wird auch die Piratenversion des Kea behandelt.



Technische Entwicklung

Schiffsinfo
XTM-Kea1.jpg
Name:Kea
Volk:Teladi
Klasse:M3+
Vorgänger:keiner
Nachfolger:keiner
X: BtF X‑T X³: TC X³: AP X Rebirth
      XTM     ?

Da die anderen Völker mit ihren M3+ Erfolge und somit Profit erwirtschaften konnten, ließen es sich die Teladi natürlich nicht nehmen, ein eigenes Schiff der M3+-Klasse zu entwickeln. Das Design ist zweckmäßig, jedoch ist es in fast allen Punkten gegenüber der argonischen Eklipse unterlegen. Zwar gelang es den Entwicklern den Frachtraum stark zu vergrößern, jedoch wird dieser Vorteil durch die Verwendung von fünf 25 MJ-Schilden wieder aufgehoben. Diese benötigen viel mehr Platz als der in der Eklipse eingebaute 125 MJ-Schild, sodass beide Schiffe effektiv den gleichen verfügbaren Frachtraum besitzen.

Daten Teladi Kea

XTM

Maximale Geschwindigkeit:136,6 m/s
Beschleunigung:19 m/s²
Maximale Wendigkeit:72,91 %
Größe des Laderaums:120 Einheiten
Maximaler Laderaum:410 Einheiten
Transportklasse:großer Container L
Schildenergiegenerator:1.220 MW
Maximale Laserenergie:7.300 MJ
Laderate:182 MW
Geschützkanzeln:2
Kompatible Laser:
  Frontlaser 8x 
                                                           
  Kanzel hinten 1x 
                                                           
  Kanzel vorne 1x 
                                                           
Unterstützte Raketen:Donnerschlag, Feuerfalter, Gewittersturm, Hornisse, Hummel, Hurrikan, Libelle, Moskito, Wespe
Maximaler Energieschild:5 x 25 MJ
Kaufpreis: Modell S: 
Modell M: 
Modell L: 
5.373.157 Cr.
5.518.589 Cr.
6.357.409 Cr.
Erforderlicher Völkerrang:?
Erhältlich in:allen Teladi-Schiffswerften


Daten Pirat Kea

Schiffsinfo
XTMPiratKea.jpg
Name:Kea
Volk:Piraten
Klasse:M3+
Vorgänger:keiner
Nachfolger:keiner
X: BtF X‑T X³: TC X³: AP X Rebirth
      XTM     ?

XTM

Maximale Geschwindigkeit:152,99 m/s
Beschleunigung:25 m/s²
Maximale Wendigkeit:93,56 %
Größe des Laderaums:120 Einheiten
Maximaler Laderaum:355 Einheiten
Transportklasse:großer Container L
Schildenergiegenerator:1.050 MW
Maximale Laserenergie:8.100 MJ
Laderate:202 MW
Geschützkanzeln:2
Kompatible Laser:
  Frontlaser 8x 
                                                           
  Kanzel hinten 1x 
                                                           
  Kanzel vorne 1x 
                                                           
Unterstützte Raketen:Donnerschlag, Feuerfalter, Gewittersturm, Disruptorrakete, Hummel, Hurrikan, Libelle, Moskito, Wespe, Aurora
Maximaler Energieschild:1 x 125 MJ (M)
Kaufpreis: Modell S: 
Modell M: 
Modell L: 
5.737.692 Cr.
5.823.392 Cr.
6.337.592 Cr.
Erforderlicher Völkerrang:Keiner
Erhältlich in:Piraten Schiffswerft

Bewertung:

Ein Schiff, das nicht nur seinem Original, sondern auch dem LX Konkurrenz macht.
Rumpf:

Geschwindigkeit, Beschleunigung, Wendigkeit und Laderaum sind gut und liegen im gehobenen Bereich der M3+ Klasse. Während die Laserwerte leicht über dem Durchschnitt liegen, ist der Schildgenerator leicht unterdurchschnittlich. Das Schiffsmodell ist kompakt und von der Größe her im Normalbereich der Klasse.

Insgesamt: gut bis sehr gut
Bewaffnung:

In der Piratenversion ist die Kea mit hervorragenden Abwehr- (A-SWG) und Kaperwaffen (A-KYE) bestückbar. Mit einem militärischen 125 MJ Schild gehört das Schiff zu den am besten geschützten Schiffen seiner Klasse. Ob der etwas schwächere Schildgenerator durch die Installation des militärischen Schildes kompensiert wird kann offen bleiben, in jedem Fall ist die Laderate des Schildes völlig in Ordnung.
Piratentypisch wurde dem Einsatz der Disruptorrakete der Vorzug gegenüber der Hornisse gegeben.

Insgesamt: gut bis sehr gut
Fazit:

Eines der wenigen Piratenschiffe, das sich nicht hinter dem Original verstecken muß. Der Piraten Kea wird durch die Möglichkeit Kyonenemitter zu installieren zu einer echten Konkurrenz für das LX, dessen Werte er nur knapp verfehlt. Im Verhältnis zu den B-PS sind die Kyonenemitter etwas präziser und verursachen bei kürzerer Reichweite und deutlich geringerem Energieverbrauch mehr Rumpfschaden. Hat man einige der (seltenen) Kyonenemitter zur Verfügung, ist dieses Schiff ein Muß in der Flotte und eine gute Alternative zum LX, die das Kapern en passant deutlich vereinfacht.

Schulnote: 1-

XTM Schiffe

Alle Schiffe alphabetisch | Alle Schiffe nach Klassen
M0 | M1 | M2 | M2M |M3 | M3+ | M4 | M5 | M6 | M6L | MM6 | M7 | M8 || MTS | T0 | TL | TP | TS