XTM:Drache MKIII

Aus X-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schiffsinfo
XTMDracheMkIII.jpg
Name:Drache Mk III
Volk:Split
Klasse:MM6
Vorgänger:Drache Mk II
Nachfolger:Schwerer Drache
X: BtF X‑T X³: TC X³: AP X Rebirth
      XTM     ?

Geschichte und Vorkommen

Der Drache Mk III wurde von den Split im Rahmen des neuen M7 Programms entworfen. Da den Split bekannt war, dass auch die anderen Völker an einer schweren und schlagkräftigeren Version ihrer Korvetten arbeiteten, ließen sie auch die Konzeption des Drachen überarbeiten. Das Ergebnis ist eine Korvette, die ihren Vorgänger in Schildstärke, Wendigkeit und Feuerkraft überbietet. Diese Vorzüge gingen allerdings zu Lasten der Geschwindigkeit. Einen weiteren Schritt gingen die Konstrukteure, indem sie die Geschützkanzel so auslegten, dass sie als Unterstützung für die Frontkanzel genutzt werden kann. So stehen dem Drachen Mk III bis zu 8 A PIK und weitere 4 B EPW für einen Angriff zur Verfügung.

Daten:

XTM:

Maximale Geschwindigkeit:137 m/s
Beschleunigung:12,4 m/s²
Maximale Wendigkeit:9,02 %
Größe des Laderaums:400 Einheiten
Maximaler Laderaum:675 Einheiten
Transportklasse:extra-großer Container XL
Hangar:1 x M3+ Schiff(e)
Schildenergiegenerator:2.150 MW
Maximale Laserenergie:17.525 MJ
Laderate:491 MW
Geschützkanzeln:1
Kompatible Laser:
  Frontkanzel 8x 
                                                                 
  Obere Kanzel 4x 
                                                                 
Unterstützte Raketen:Moskito, Wespe, Aurora, Hurrikan, Disruptorrakete, Mantis, Hummel, Taifun, Hornisse, Gewittersturm, Donnerschlag, Feuersturm
Maximaler Energieschild:3 x 125 MJ
Kaufpreis:ca. 18.000.000 Cr.
Erforderlicher Völkerrang:?

Bewertung

Rumpf:

Der Drache ist die zweitschnellste Militärkorvette der Gemeinschaft und insgesamt auf Platz 4 der käuflichen Korvetten. Der Schildgenerator ist schwach, die Wendigkeit unteres Mittelmaß; alleine die Beschleunigung liegt im oberen Bereich der MM6 der Völker. Die Laserenergie und ~laderate wird nur von der Vidar und der Zepar überboten. Mit einer Andockklammer für ein M3+ und mittelmäßiger Größe des Rumpfmodells ist der Drache imn guter Gesellschaft innerhalb seiner Klasse.
Insgesamt gut

Bewaffnung:

Mit einer Frontkanzelbewaffnung von 8 x A PIK erreicht der Drache für kurze Zeit die Feuerkraft eines durchschnittlichen M7. Im Gefecht gegen Jäger muß er sich jedoch auf Projektilkanonen und konventionelle Geschütze verlassen. Die obere Kanzel deckt tatsächlich nur den oberen Bugbereich ab und ist damit mehr Unterstützung der Frontkanzel, als eigenständige Jägerabwehrkanzel.
Die Schilde sind mit 375 MJ die schwächsten der Klasse und machen das Schiff gegen Angriffe sehr empfindlich, zumal es am nötigen Feuerschutz für etwa 75% aller möglichen Angriffswinkel fehlt.
Wegen der katastrophalen Kanzelabdeckung insgesamt gerade noch ausreichend

Fazit:

Es mag Gründe geben einen Drachen Mk III zu fliegen; mir fällt jedoch keiner ein. Das Schiff ist nach meiner Ansicht allenfalls OOS als Angriffskorvette zu gebrauchen. Die obere Kanzel ist eine glatte Fehlkonstruktion. Bereits mit 4 A PIK geht dem Drachen recht schnell die Puste aus, so dass eine Kanzel zur Erhöhung der Feuerkraft der Bugkanzel schlicht Unsinn ist. Als Ausgleich dafür, darf das Schiff mit den schwächsten Schilden der Klasse auch noch ungestraft, aka unverteidigt, unter Feuer genommen werden.
Wäre nicht die hervorragende Feuerkraft der Frontkanzel, könnte dieses Schiff allenfalls als Zielscheibe dienen; so bleibt den Interessenten für eine schnelle Angriffskorvette nur die Reaper und die Nemesis Mk III zu empfehlen.
Schulnote: 4
XTM Schiffe

Alle Schiffe alphabetisch | Alle Schiffe nach Klassen
M0 | M1 | M2 | M2M |M3 | M3+ | M4 | M5 | M6 | M6L | MM6 | M7 | M8 || MTS | T0 | TL | TP | TS