Traktorstrahl

Aus X-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Artikel behandelt X³: Reunion Artikel behandelt X³: Terran Conflict


Hyperion schleppt einen Asteroiden (X³)
Traktorstrahl (X³)

Allgemeines

Einige Raumschiffe des Typs M6 sowie TL können den Traktorstrahl benutzen. Außerdem wird er von Stationen verwendet, um Schiffe schnell an Bord zu holen und das Andockverfahren zu verkürzen.

Seit X³ V2.0 kann man mit dem Strahl auch Schiffe und Asteroiden mitziehen. In X³: Terran Conflict ist die Funktion nach aktuellem Stand (Version 3.2, 2012) auf das Ziehen von Schiffen und Minen auf Asteroiden begrenzt. Das Ziehen von Asteroiden funktioniert noch nicht. Voraussetzung für die Nutzung des Traktorstrahls ist ein Schiff, auf dem der Strahl installiert werden kann, sowie ein behutsamer Umgang. Setzt man den Strahl nicht genau an, reißt wahrscheinlich die Verbindung ab, und man muss neu anfangen zu ziehen. Daher sollte man der Einrichtung und Ausrichtung genügend Zeit schenken. Es ist möglich, beim Schleppen von anderen Schiffen oder bebauten Asteroiden eine Höchstgeschwindigkeit von 80 m/s zu erreichen, wobei man immer verantwortungsvoll auf andere Schiffe und Stationen achten sollte um diese nicht zu gefährden.

Das Gerät wird in der Traktorstrahl Fertigungsanlage hergestellt und kann in der Regel erworben werden. Die Sektoren, in denen Traktorstrahl Fertigungsanlagen vorgefunden werden, variieren je nach Spielreihe.

Ein Traktorstrahl kann auch als Waffe eingesetzt werden. Die zerstörende Kraft reicht allerdings nur zur Vernichtung im Weltraum schwebender Container aus.

Hinweis zur Funktionsweise

Es ist nicht von Belang, wo am Schiff der Traktorstrahl verbaut ist. Er kann aber je nach Schiffstyp vorne oder hinten installiert werden. Sobald die Verbindung zum zu ziehenden Objekt hergestellt ist, kann man beliebig die Richtung wechseln. Ist der Traktorstrahl vorne installiert, wandert er mit dem Losfliegen optisch in den Heckbereich. Der Strahl bleibt bei Richtungswechseln bestehen und funktioniert wie ein Gummiband.

Einschränkungen

Stationen können nicht in andere Sektoren verschoben werden. Beim Durchfliegen eines Tors verbleiben sie im ursprünglichen Sektor und nur das ziehende Schiff kommt im Zielsektor an. Nutzt man den Sprungantrieb während der Traktorstrahl aktiv ist, springt nur das Schiff und das gezogene Objekt verbleibt im Sektor.

Einige Mods heben die Einschränkungen bezüglich Traktorstrahlnutzung und Sprungantrieb jedoch auf.

Exakte Ausrichtung

Beim Schleppen von Stationen oder Asteroiden kann es zu massiven Problemen kommen. Zieht man nicht am richtigen Schwerpunkt der Station/des Asteroiden, so kommt das entsprechende Objekt ins Trudeln und kann somit das schleppende Schiff treffen, beschädigen und sogar zerstören. Im Idealfall reißt der Traktorstrahl nur ab. Deshalb ist es nötig, besonders bei Asteroiden, für eine kontrollierte Verbindung das Schiff exakt zu positionieren.

Den Schwerpunkt eines bebauten Asteroiden findet man schnell, wenn man mit F2 in die Außenansicht wechselt und mit den Tasten W, A, S und D das eigene Schiff exakt mittig in der Rahmenmarkierung des Asteroiden positioniert. Anschließend wechselt man mit F1 in die mit dem Traktorstrahl ausgerüstete Kanzel und erzeugt den Strahl auf der Zielmarkierung des Asteroiden. Mit dem Traktorstrahl, fixiert auf diese Stelle, kann man das Objekt sofort mit Höchstgeschwindigkeit ziehen. Es wird sich nur noch minimal um die Traktorstrahlachse drehen.


Achtungzeichen.gif Achtung: Benutzt man den SINZA, kann das gezogene Objekt sehr stark ins Trudeln geraten!


Hinweis: Es empfiehlt sich, zur Ausrichtung ein kleines Schiff an die zukünftige Position des zu ziehenden Objektes zu befehligen. So kann man das eigene Schiff exakt auf dieses Ziel ausrichten, bevor man zur Einrichtung der eigenen Position zum Objekt die Steuerdüsen benutzt. Man bringt sein Schiff somit auf die Verbindungslinie zwischen Ursprungsort und Zielort.


X³: Terran Conflict

Die generelle Funktionsweise des Traktorstrahlt ist in X³: Terran Conflict gleich geblieben. Es gibt aber eine Veränderung bei den technischen Möglichkeiten ergeben (siehe oben, Einschränkungen), der schnellen Verfügbarkeit bzw. Auffindbarkeit der Traktorstrahl Fertigungsanlage und optische Veränderungen des Traktorstrahls an sich. Der oben erwähnte SINZA-Effekt fällt merkbar geringer aus. Das gezogene Objekte schwankt weiter, doch können gerade und freie Strecken mit dem SINZA problemlos zeitlich verkürzt werden.

Farbe des Traktorstrahls

Wird der Traktorstrahl abgefeuert, ohne auf ein Ziel zu treffen das gezogen werden kann, dann ist der Farbe des Strahls violett weiß und sehr schmal. Trifft der Traktorstrahl auf ein Objekt, das gezogen werden kann, dann wird er breiter, von einer faserigen Struktur durchsetzt und wechselt die Farbe zu Grün.

Bilder

Es folgen einige Bilder vom Traktorstahl im Einsatz.

inaktiver, violett weißer Traktorstrahl, ageschossen von Hydra
aktiver, grüner Traktorstrahl, Hydra zieht Mine

Handelsdaten

Traktorstrahl
20140608 X3 TC V 3 2 Traktorstrahl Handelsware Fragezeichenbild.jpg X: BtF X-T X³: TC
Preis Min.: - Cr. - Cr. - Cr. 763.507 Cr. 763.507 Cr.
Med.: - Cr. - Cr. - Cr. 779.088 Cr. 779.088 Cr.
Max.: - Cr. - Cr. - Cr. 794.669 Cr. 794.669 Cr.
Transportklasse: - - - kleiner Container S kleiner Container S
Volumen: - - - 50 50
Erhältlich in: nicht erhältlich nicht erhältlich nicht erhältlich


Weblinks


Waffentypen

Übersicht | Leichte Laser: EMP | EPW | ISE | PBK | PRG | PS | SBW | Mittlere/Schwere Laser: EIG | FS | IK | IPG | IPSG | PIK | PSP | Strahlenwaffen: FSK | KE | PG| PLK | TLG
Flak: CFA | FA | FB | FG | SSK | Projektilwaffen: EPK | GG | MAM | PK | Andere: ID | PSG | SWG | Werkzeuge: MBS | RL | TRS | Aus Mods: XTC | XTM

Waffen & Schilde

Übersicht | Laser | Raketen | Sonstige Waffen | Schilde