Springblossom

Aus X-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Schiff Springblossom wurde in die Liste der besten Spielerschiffe aufgenommen. Es zählt zu den besten Schiffen seiner Klasse und ist jedem Spieler sehr zu empfehlen.


Der Artikel "Springblossom" wurde in die Liste der guten Artikel aufgenommen. Er erfüllt die Qualitätsstandards des X-Lexikons und ist Vorbild für andere Artikel.


Schiffsinfo
Springblossom (3).JPG
Name:Springblossom
Volk:Terraner
Klasse:M6
Vorgänger:Winterblossom
Nachfolger:keiner
X: BtF X‑T X³: TC X³: AP X Rebirth
        ?


Die Springblossom ist die Korvette der Aldrin-Kolonie und wird dort für Verteidigungs- und Handelsaufgaben genutzt.

Geschichte

Diese Korvette ist eigentlich nur eine stark weiterentwickelte Version eines etwa 800 Jahre alten terranischen Schiffes, der Winterblossom. Da die Aldrin-Kolonie aufgrund der Vernichtung des Erd-Sprungtores von dieser abgekapselt war - und somit keine neuen Schiffe aus dem Sonnensystem erhalten konnte, sah man sich dazu gezwungen die vorhandenen Modelle nach und nach zu modifizieren. Unter der alten Schale der heutigen Springblossom finden sich allerdings keine Ähnlichkeiten mehr mit ihrem 800 Jahre alten terranischen Äquivalent: Die Springblossom nutzt hoch entwickelte Systeme, so dass sie selbst den neusten Schiffen der Gemeinschaft Paroli bieten kann.

Das Baujahr des ursprünglichen Schiffes lässt sich aufgrund der Hintergrundinformationen zwischen 2046 (Fertigstellung des Vorgängermodells) und 2145 (Terraformerkonflikt) eingrenzen. Seit wann die Springblossom in ihrer heutigen Form existiert ist dagegen unklar.

Daten

X³: TC

Springblossom in Aldrin (X³: TC)
Heck einer Springblossom (X³: TC)
Name:  Springblossom
Hüllenstärke:  45.000
Geschwindigkeit:  360 m/s
Beschleunigung:  39 m/s²
Wendigkeit:  6 U/min
Schilde:  3 x 200 MJ
Schildgenerator:  3.800 MW
Laserenergie:  19.000 MJ
Laderate:  570 MW
Laderaumgröße:  700 Einheiten
Aufrüstbar bis:  2.000 Einheiten
Transportklasse:  XL
Hangar:  0 Schiffe
Geschützkanzeln:  3
Kompatible Laser:  
Frontlaser
8x 



Rechts
1x 



Hinten
4x 



Links
1x 



Raketen:  Gespenst, Poltergeist
Preis   Version S:  6.054.548 Cr.
Version M:  - Cr.
Version L:  - Cr.
Völkerrang:  Krieger von Io
Erhältlich in:  Aldrin


Kurzbewertung

+ sehr hohe Geschwindigkeit
+ guter Frachtraum
+ starke Bewaffnung dank Flaks
+ sehr günstig
- eingeschränkte Waffenauswahl
- nur nach dem Terraner-Plot erhältlich


X³: AP

Name:  Springblossom
Hüllenstärke:  180.000
Geschwindigkeit:  360 m/s
Beschleunigung:  39 m/s²
Wendigkeit:  6 U/min
Schilde:  3 x 200 MJ
Schildgenerator:  3.800 MW
Laserenergie:  19.000 MJ
Laderate:  1.800 MW
Laderaumgröße:  700 Einheiten
Aufrüstbar bis:  2.000 Einheiten
Transportklasse:  XL
Hangar:  0 Schiffe
Geschützkanzeln:  3
Kompatible Laser:  
Frontlaser
8x 



Rechts
1x 



Hinten
4x 



Links
1x 



Raketen:  Gespenst, Moskito, Poltergeist
Preis   Version S:  6.054.548 Cr.
Version M:  - Cr.
Version L:  - Cr.
Völkerrang:  Krieger von Io
Erhältlich in:  Aldrin


Kurzbewertung

+ sehr hohe Geschwindigkeit
+ guter Frachtraum
+ starke Bewaffnung dank Flaks und M/AM-Werfer
+ sehr günstig
- eingeschränkte Waffenauswahl


Bewertung

Die Springblossom ist die schnellste Korvette im Spiel. Ihre mit 600 MJ leicht unterdurchschnittliche Schildstärke ist zu verschmerzen, da man, aufgrund der enormen Geschwindigkeit, fast jedem Gegner davonfliegen kann. Ihre Frontbewaffnung mit 8 M/AM-Werfern reicht gegen andere M6 locker aus, mit etwas Übung ist es sogar möglich ein M7 (siehe unten), ein M1 und gar ein M2 auszuschalten. Da die M/AM-Werfer fast gar keine Energie benötigen, können die Kanzeln mit den energiefressenden experimentellen Starburst-Schockwellenkanonen ausgerüstet werden. Damit werden Jäger nur noch zur Nebensache, denn die Flaks schalten sie mit wenigen Schüssen aus, während man sich mit den Frontkanzeln auf alles größere konzentriert.

Der Laderaum ist mit 2.000 Einheiten sehr groß und wird nur von der Hyperion übertroffen. So eignet sich das Schiff auch für Handelsaufgaben in gefährlichen Gebieten oder als High-Tech-Transporter. Außerdem ist die Springblossom eines der günstigsten M6; für den Preis eines einzigen Schweren Zentaur erhält man schon zwei Springblossom und hat noch 3 Mio. Credits übrig.

Alles in allem ist die Springblossom das perfekte Spieler-M6, da sie die Geschwindigkeit eines M5 mit der Kampfkraft eines M6 und mit einem überdurchschnittlichen Laderaum vereint. Einziger Nachteil: Die aldrianischen Waffen sind nicht so leicht erhältlich wie andere Waffen.

Die Springblossom ist nicht für AI-Hände geeignet:
1. Da die AI erst ausweicht, wenn sie eine Kollisionswarnung registriert, kann die Springblossom in unübersichtlicher Umgebung (direkt neben einer Station oder in einem dichten Asteroidenfeld oder während einer Raumschlacht) wegen iher hohen Geschwindigkeit sehr leicht durch unabsichtliche Kollisionen zerstört werden.
2. In Raumkämpfen spielt die Springblossom-AI ihre hohe Geschwindigkeit nicht aus, sondern verlangsamt für Zielanflüge, was sie zu einem leichten Ziel macht.
3. Die Springblossom ist so schnell, dass die AI keine Container einsammeln kann.
4. Als AI-Patrouille ist die Springblossom wegen ihrer schwachen Schilde ungeeignet.
Einzig als Universumshändler ist die Springblossom akzeptabel.

Falls mehrere Springblossoms direkt nebeneinander angedockt sind, wird eine abdockende Springblossom durch Kollision zerstört: Die Springblossom ist so breit, dass sich ihre Flügel dann mit denen des Nachbarschiffs überlagern. In so einem Fall muss man in ein Ersatzschiff umsteigen, den Sektor verlassen und die Springblossom OOS abdocken lassen.

Tipps

Es gibt einige Strategien mit denen man die Springblossom zum "Q-Killer" macht:

Gespenst-Rakete-Strategie:

1. Man fliegt im Kollisionskurs zum Q und feuert mit den experimentellen M/AM-Werfern.

2. Wenn das Q seine Primärwaffen abfeuert (meistens Flammenschleudern), weicht man nach oben aus und fliegt über das Q hinweg.

3. Während man über dem Q fliegt, feuert man so viele Gespenst-Raketen ab wie möglich. (Wenn man hinter dem Q ist, kann es sein, dass es mit der Flakartillerie die Raketen abfängt.)

4. Nach etwa 5-8 Anflügen sollte das Q zerstört sein.

Toter Winkel:

1. Man nährt sich dem Q von Back- oder Steuerbord und weicht dem Geschützfeuer aus. Dabei sind vor allem die Steuerdüsen gefragt.

2. Nun drosselt man das Tempo und versucht sich mit der Springblossom exakt über dem Q zu platzieren, so dass man im toten Winkel seiner Bordwaffen ist.

3. Jetzt kommt der einfachste Teil: Hat man das geschafft kann man das Feuer eröffnen, ohne dass das Q Widerstand leisten kann. Man sollte sich hier wieder der Steuerdüsen bedienen um einen geeigneten Schusswinkel zu finden.

4. Sobald die Schilde des Q unten sind muss man darauf achten, seine Geschwindigkeit anzupassen um nicht über das Q hinwegzuschießen. So ist jedes Q innerhalb kurzer Zeit zu knacken.

Hinweis: Sollte das Q Geleitschutz haben, sollte man sich zuerst diesem widmen.

Fast&Furious - Aldrin-Drift:

1. Man fliegt frontal auf das Q zu, ohne zu feuern. Der Bug wird knapp neben das Q ausgerichtet.

2. Etwa 1 km bevor man auf gleicher Höhe ist, Antrieb abschalten, hart einschlagen und auswärts driften. Wenn das Manöver klappt, vollführt man eine 180°-Kurve und landet genau hinter dem Heck des Q.

3. Dauerfeuer eröffnen und gleichzeitig vorsichtig Gas geben, bis man etwas langsamer als das Q ist. Die Geschützkanzeln kümmern sich um den Geleitschutz.

4. Das Q wird zu wenden versuchen: Dauerfeuer beibehalten und durch Driften hinter ihm bleiben, eventuell durch Spiral-Driften Schüssen ausweichen.

Diese Taktik funktioniert nicht so gut gegen Karacken, wegen deren vielen Jägerabwehrwaffen. Karacken haben schwache Schilde: Man sollte kurz vor Erreichen der maximalen Feuerreichweite die Geschwindigkeit stark drosseln (nicht ganz auf Null, wegen Geleitschutz) und die Karacke dann aus der Ferne mit den M/AM-Werfern zerstören.

M/AM-Angriff:

Will man die Springblossom effektiv (wenn auch etwas unsportlich) nutzen, empfiehlt sich schlicht die Bewaffnung mit mindestens 4 M/AM Werfern in der Bugkanzel. Die Standardwaffen der Terraner haben eine Reichweite von 2 km. Auf diese Distanz verzeichnet eine Karacke schon etliche Treffer am eigenen Schiff und selbst ein Q (das standardmäßig deutlich schlechter in der Abwehr ist) trifft weitaus häufiger als einem lieb sein kann. Demgegenüber hat der M/AM Werfer eine Reichweite von etwa 3,7 km.

1. Man nähert sich der Fregatte auf 3,5 km und bremst ab.

2. Dauerfeuer mit den M/AM WErfern und mit dem Steuerdüsen dem Kanzelbeschuß ausweichen.

3. Sobald die Fregatte auf 2 km heran ist, abdrehen, beschleunigen und auf 4 km entfernen.

4. Sich erneut (vorzugsweise von achtern) auf 3,5 km annähern.

Es mag nicht spektakulär sein, aber so kommt man mit seiner Springblossom zur Not auch mit zwei Karacken auf einmal zurecht.

Bildergalerie

Frontansicht einer Springblossom (X³: TC)
Heckansicht einer Springblossom (X³: TC)
Seitenansicht einer Springblossom (X³: TC)
Springblossom in Türme der Ausflucht (X³: AP)