Spitfyre

Aus X-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Artikel "Spitfyre" wurde in die Liste der guten Artikel aufgenommen. Er erfüllt die Qualitätsstandards des X-Lexikons und ist Vorbild für andere Artikel.


Schiffsinfo
Spitfyre (1).JPG
Name:Spitfyre
Volk:Terraner
Klasse:M3
Vorgänger:Unbekannt
Nachfolger:keiner
X: BtF X‑T X³: TC X³: AP X Rebirth
        ?



Geschichte

Wie ihr Vorgänger füllt die Spitfyre immer noch die selbe Rolle in der terranischen Flotte bzw. der Flotte der Aldrin Task Force aus, nämlich die eines Schweren Jägers. Es ist leider weder bekannt wann dieses Schiffe entwickelt wurde, noch auf welchem Vorgänger es basiert. Von daher lassen sich nur Vermutungen zur Vergangenheit dieses Schiffes anstellen. Dieses Schiff muss allerdings vor 2145, also vor ungefähr 800 Jahren zu Zeiten der X-Spiele, bereits existiert haben, da mit der Sprengung des Erdsprungtores in diesem Jahr auch keine neuen Informationen das Sonnensystem verlassen konnten. Zudem gibt der Bordcomputer eindeutig preis, dass dieses Schiff irdischen Ursprungs ist.

Namensgebung

Rein spekulativ gesehen könnte Egosoft den Namen von dem gleichnamigen Fahrzeug der Marke Triumph gewählt haben, oder von einem britischen Jagdflugzeug des Zweiten Weltkriegs, der Supermarine Spitfire.

Daten

X³: TC

Spitfyre
Glänzt durch Geschwindigkeit:
Spitfyre
Name:  Spitfyre
Hüllenstärke:  7.500
Geschwindigkeit:  452 m/s
Beschleunigung:  88 m/s²
Wendigkeit:  78,7 U/min
Schilde:  3 x 25 MJ
Schildgenerator:  625 MW
Laserenergie:  9.000 MJ
Laderate:  270 MW
Laderaumgröße:  150 Einheiten
Aufrüstbar bis:  212 Einheiten
Transportklasse:  L
Hangar:  0 Schiffe
Geschützkanzeln:  1
Kompatible Laser:  
Frontlaser
8x 



Hinten
2x 



Raketen:  Poltergeist-Rakete
Preis   Version S:  2.657.693 Cr.
Version M:  2.714.829 Cr.
Version L:  2.909.601 Cr.
Völkerrang:  Hüter des Mars
Erhältlich in:  Aldrin


Kurzbewertung

+ sehr hohe Geschwindigkeit
+ starke Bewaffnung durch M/AM-Werfer
- sehr eingeschränkte Waffenauswahl
- nur nach Freischaltung des Aldrin-Sektors erhältlich


X³: AP

Name:  Spitfyre
Hüllenstärke:  15.000
Geschwindigkeit:  452 m/s
Beschleunigung:  88 m/s²
Wendigkeit:  78,7 U/min
Schilde:  3 x 25 MJ
Schildgenerator:  625 MW
Laserenergie:  9.000 MJ
Laderate:  270 MW
Laderaumgröße:  150 Einheiten
Aufrüstbar bis:  212 Einheiten
Transportklasse:  L
Hangar:  0 Schiffe
Geschützkanzeln:  1
Kompatible Laser:  
Frontlaser
8x 



Hinten
2x 



Raketen:  Moskito, Poltergeist
Preis   Version S:  2.657.693 Cr.
Version M:  3.362.253 Cr.
Version L:  4.204.449 Cr.
Völkerrang:  Hüter des Mars
Erhältlich in:  Aldrin


Kurzbewertung

+ sehr hohe Geschwindigkeit
+ starke Bewaffnung durch M/AM-Werfer
- sehr eingeschränkte Waffenauswahl


Bewertung

Die Spitfyre ist das mit Abstand schnellste M3 in X³:TC. Es verfügt über durchschnittliche Schilde, recht hohe Laserenergie, einen durchschnittlichen Frachtraum, und eine insgesamt gute Bewaffnung, wenn man außen vorlässt, dass die M/AM-Werfer mit Munition versorgt werden müssen. Die hohe Geschwindigkeit, bei 172 Einheiten Frachtraum und voller Schildkapazität, sowie 2 EMPs - ob experimentell oder nicht, ist eigentlich seine 3 Millionen Credits wert. Eine kleine Staffel aus einer Springblossom und ein paar Spitfyre ist wegen ihrer hohen Geschwindigkeit sehr gut geeignet gegen kleine Störenfriede, die die Frachtschiffe ratzfatz einholen und gefährden. Sie ist aber auch minimal zerbrechlicher als eine Staffel aus normalen Schiffen.