Scout

Aus X-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche


Schiffsinfo
Scout x2.jpg
Name:Scout
Volk:Khaak
Klasse:M5
Vorgänger:keiner
Nachfolger:keiner
X: BtF X‑T X³: TC X³: AP X Rebirth
    ?
Explosion eines Scouts (X²)

Der Khaak Scout war das erste gesichtete Khaak-Schiff. Er ist sehr wendig und äußerst schnell, was, zusammen mit der Bewaffnung, auf ein Aufklärungsschiff hindeutet.

Beobachtungen der Flugmanöver einer größeren Formation dieser Schiffe lassen vermuten, dass die Khaak ein insektenartiges gemeinsames Verhalten an den Tag legen und die Schiffe von einem zentralen Punkt dirigiert werden.

Geschichte

Die Geschichte dieses Schiffes ist auch wie die der anderen Khaak-Schiffe ein Rätsel, da keinerlei Informationen von den Khaak preisgegeben wurden. Vereinzelt gelang es jedoch waghalsigen Piloten, Scouts zu kapern und diese wurden dann, soweit es der Zustand noch zuließ, meist auch eingehend untersucht - jedoch ohne großartige Ergebnisse. Ein erheblicher Teil der verwendeten Technologie ist unbekannt und so ein Nachbau unmöglich.

Die Hülle der Schiffe scheint aus Nividium zu bestehen - einem seltenen Mineral, welches öfters von den Khaak verwendet zu werden scheint und möglicherweise für die violette Färbung der Schiffe verantwortlich ist.

Desweiteren scheinen die Khaak die Antriebssysteme des Scouts überarbeitet zu haben. So wurde der Scout im Laufe der Jahre um einiges langsamer, dafür aber erheblich wendiger und schneller beschleunigend. Der Grund für diese Umrüstung ist nicht bekannt - Gerüchten zufolge geschahen sie aber, um die Scouts taktisch besser den großen, trägen Bombern anzupassen. Im Verbund mit diesen - und so erscheinen sie meist - können sie ihr Potential einer extrem hohen Geschwindigkeit selten ausschöpfen. So wurde die Höchstgeschwindigkeit möglicherweise zugunsten der Wendigkeit und Beschleunigung verringert, um die Schwächen des Bombers zu kompensieren. Die sonstigen technischen Spezifikationen des Scouts blieben jedoch unverändert.


Daten

Scout beim Einsatz seiner Alpha-Kyonen-Emitter (X²)
Maximale Geschwindigkeit: 569,82 m/s
Beschleunigung: 38 m/s²
Maximale Wendigkeit: 157,5 %
Maximaler Laderaum: 27 Einheiten
Transportklasse: kleiner Container S
Energiegenerator: 100 MW
Geschützkanzeln: 0
Kompatible Laser:1x
                                                     
Maximale Rakete: Stachel
Maximaler Energieschild: 3 MW (3 x 1 MW)
Kaufpreis: Modell S: 
Modell M: 
Modell L: 
113.636 Cr.
- Cr.
- Cr.


Bewertung X²

Das M5-Klasse Schiff der mysteriösen Khaak ist - wenn dessen Triebwerk voll aufgerüstet wird - das zweitschnellste Schiff im ganzen -Universum. Damit ist es für diverse Kurier-Missionen durchaus gut geeignet, zumal es immerhin um einen erheblich größeren Frachtraum verfügt als der noch schnellere Pegasus der Paraniden. Für so manche Mission ist das eine wesentliche Voraussetzung. Da die einzige Laserwaffe, die dieses Schiff einsetzen kann - der Alpha Kyonen-Emitter - zu schwach ist, um auch nur ansatzweise ein 25 MW-Schild zu überwinden, wird es als typisches Kampfschiff wenig Erfolg haben. Allerdings ist es in der Lage, neben den Khaak-eigenen Stachel-Raketen auch die meisten gängigen Raketen der bekannten Völker abzufeuern, einschließlich der mächtigen Hummeln. Damit lässt sich mit diesem flinken und wendigen kleinen Jäger in den Händen eines geübten Piloten sicher einiges anstellen. Das etwas gewöhnungsbedürftige Cockpit-Design der Khaak-Schiffe wird im Zusammenhang mit deren M3-Schiff beschrieben.

Die größte Wirkung im Kampfeinsatz wird im Verband mit vielen solcher Scouts zu erzielen sein, die alle gleichzeitig auf ein gegnerisches Ziel angesetzt werden. So machen es ja auch die Khaak. Wer hier aber etwas nachrechnet, erkennt, dass für den Erlös aus dem Verkauf eines einzigen Alpha KE an die 400 Kampfdrohnen zu kaufen sind. Ob es sich da noch rechnet, im Kampf den Verlust eines oder mehrerer A-KE zu riskieren, ist eine philosophische Frage. Wer aber schon über genug Credits verfügt, dass er nicht mehr so genau nachrechnet, wird sich vielleicht gerne mal den einen oder anderen gekaperten Khaak-Scout als Trophäe an seine Korvetten hängen.

Vorsicht! Khaak-Scouts sind nicht mit den Andockklammern aller Korvetten kompatibel. Wer z. B. mit einem solchen Schiff von einem Split Drachen ablegen will, stirbt einen grausigen Tod.

Scout (X³)
Scout (X³)
Subklasse:
Geschwindigkeit:
Beschleunigung:
Wendigkeit:
Laderaumgröße:
Aufrüstbar bis:
Transportklasse:
Schildgenerator:
Laserenergie:
Laderate:
Geschützkanzeln:
Kompatible Laser:
Scout
354,6 m/s
314 m/s²
112,43 %
10 Einheiten
27 Einheiten
S
100 MW
600 MJ
15 MW
0

Aufklärer (gescriptet)
354,6 m/s
314 m/s²
112,43 %
10 Einheiten
27 Einheiten
S
100 MW
10.000 MJ
250 MW
0

Frontlaser (nur Standard)
1x 
                                                           
Raketen:
Schilde:
Preis   Version S:
Version M:
Version L:
Rang:
Erhältlich in:
Stachel
3 x 1 MJ
158.206 Cr.
Verkaufspreis Cr.
- Cr.
-
nicht käuflich
Stachel
3 x 1 MJ
158.206 Cr.
Verkaufspreis Cr.
- Cr.
-
nicht käuflich

X³: TC

Name:  Scout
Hüllenstärke:  600
Geschwindigkeit:  354,6 m/s
Beschleunigung:  414 m/s²
Wendigkeit:  67,5 U/min
Schilde:  3 x 1 MJ
Schildgenerator:  100 MW
Laserenergie:  600 MJ
Laderate:  145 MW
Laderaumgröße:  10 Einheiten
Aufrüstbar bis:  27 Einheiten
Transportklasse:  S
Hangar:  0 Schiffe
Geschützkanzeln:  0
Kompatible Laser:  
Frontlaser
1x 



Raketen:  Nadel, Stachel
Preis   Version S:  ? Cr.
Version M:  ? Cr.
Version L:  - Cr.
Völkerrang:  -
Erhältlich in:  -


X³: AP

Name:  Scout
Hüllenstärke:  1.200
Geschwindigkeit:  354,6 m/s
Beschleunigung:  314 m/s²
Wendigkeit:  67,5 U/min
Schilde:  3 x 1 MJ
Schildgenerator:  100 MW
Laserenergie:  600 MJ
Laderate:  15 MW
Laderaumgröße:  10 Einheiten
Aufrüstbar bis:  27 Einheiten
Transportklasse:  S
Hangar:  0 Schiffe
Geschützkanzeln:  0
Kompatible Laser:  
Frontlaser
1x 



Raketen:  Moskito, Nadel, Stachel
Preis   Version S:  - Cr.
Version M:  - Cr.
Version L:  - Cr.
Völkerrang:  -
Erhältlich in:  Zufallsfund in einem Sektor


Bewertung X³: TC und X³: AP

Der Khaak Scout besticht vor allem durch seine Exklusivität. Die Geschwindigkeit ist recht niedrig für ein Schiff der M5-Klasse und der Laderaum bietet auch nur Platz für 27 Einheiten der Größe S - ein Sprungantrieb fällt also aus. Durch den Alpha Kyonen-Emitter kann man aber ohne größere Anstrengungen ein anderes M5 oder sogar M4 zerstören, solange dem Feindfeuer ausgewichen wird - wohin man zielt, trifft man auch.

Das Schiff kann in X³: AP als Zufallsfund in einem beliebigen Sektor gefunden werden, wobei es mehrere Exemplare im Universum geben kann.