Schilde

Aus X-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schilde sind von elementarer Bedeutung für das Überleben im Weltraum. Sie beschützen ein jedes im Weltraum schwebende Objekt vor kleinen, umherfliegenden Partikeln, der kosmischen Strahlung und schließlich auch vor Waffenfeuer. Sie können jedoch keine elektrischen Ströme unterbrechen und sind dadurch anfällig gegen den Ionen-Disruptor.


Schilde erzeugen ein Energiefeld, dessen Kapazität in Megajoule (MJ) angegeben wird. Sie wirken der auftreffenden Energie entgegen um so Schaden von der Schiffshülle fernzuhalten. Das Energiefeld neutralisiert auftreffende Energie wie Waffenfeuer oder kinetische Energie in Form von Zusammenstößen mit anderen Objekten. Mithilfe der Schildgeneratoren werden die Schilde kontinuierlich bis zu ihrer maximalen Kapazität aufgeladen.

Bsp.: Ein 25 MJ Schild kann demnach maximal 25 MJ der auftreffenden Energie neutralisieren.
Trifft eine größere Energie auf, so beschädigt die weitere Energie die Schiffshülle. 

Früher wurde die Schildkapazität auch fälschlicherweise mit Megawatt angegeben, was in Wirklichkeit die Einheit der Leistung (z.B. der Generatoren) ist. Das hat sich aus nicht ersichtlichen Gründen so eingebürgert und wurde später überall übernommen. Erst kürzlich wurde dieser Fehler korrigiert, weshalb in vielen älteren Datenblättern noch die Einheit Megawatt steht.


Die bekannten Schildtypen werden in ihren verschiedenen Stärken in den Panzerungsfertigungen hergestellt. Im Laufe der Zeit wurden Schilde folgender Stärken entwickelt:

Um die Schilde schnell aufzuladen kann man sie auswerfen und direkt wieder einsammeln.

Siehe auch

Waffen & Schilde

Übersicht | Laser | Raketen | Sonstige Waffen | Schilde