Perseus

Aus X-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schiffsinfo
Perseus x2.jpg
Name:Perseus
Volk:Paraniden
Klasse:M3
Vorgänger:Prometheus
Nachfolger:keiner
X: BtF X‑T X³: TC X³: AP X Rebirth
  (•) ?



Hinweis: In X-T ist dieses Schiff erst während und nach der Perseus-Mission verfügbar. Die gestohlene Perseus wird durch Kyle W. Brennan (Spieler) wieder zurückerobert.

Geschichte

Irgendwann im Jazura 742 wird von den Paraniden der Nachfolger der alten Prometheus entwickelt: Die Perseus. Noch während der Probeläufe wurde sie gestohlen und konnte von den Paraniden alleine nicht wiederbeschafft werden. Da ein experimentelles M3 in den Händen von Piraten eine sehr gefährliche Waffe sein kann, halfen die anderen Völker auf Bitten der Paraniden (welche dadurch mit einigem Gesichtsverlust zu kämpfen hatten) sofort, den Prototypen zurückzuholen. Insgeheim hofften sie natürlich auch, ein paar Konstruktionsdetails erfahren zu können. Jedoch lässt keines der anderen M3 Einflüsse der Perseus erkennen. Sicherlich verblieben aber einige strategisch nutzbare Details in den Datenbanken der Geheimdienste. Schließlich konnte der Test wieder aufgenommen und zum Abschluss gebracht werden, in dessen Verlauf sich herausstellte, dass 125 MW-Schilde nicht in ein M3 passen, ohne nicht lebenswichtige Schaltkreise zu gefährden.

Im folgenden Jazura wurde die Perseus schnell zum Rückgrat der paranidischen Flotte und erfreute sich auch großer Beliebtheit durch fremde Piloten, nicht zuletzt wegen ihrer für SWG geeigneten Waffenbuchten, die gerade gegen viele kleine oder wenige große Schiffe gut eingesetzt werden können.

Um aber den ersten Platz im Kampf um das beste M3 zu gewinnen, blieben die paranidischen Konstrukteure nicht untätig. Die Nova der Argonen war ebenfalls sehr beliebt unter Kampfpiloten, hauptsächlich wegen ihrer Geschützkanzel am Heck, die z. B. anfliegende Raketen effektiv aufhalten konnte. So entwickelten die Paraniden die Perseus im Jazura 766 weiter, wodurch sie (wie viele der aktuellen M3) nicht nur acht Frontwaffen sondern standardmäßig auch ein Heckgeschütz benutzen kann. Die anderen Völker haben dieses nützliche Feature zwar auch eingebaut, aber nicht in allen Subklassen ihrer M3. Dadurch fiel der zusätzliche strategische Gewinn der Perseus kleiner aus, zumal die Entwicklung den Frachtraum-Gewinn, den die Verwendung neuer Technologien mit sich brachte, größtenteils wieder auffraß.

Daten

X-Tension

Perseus (X-T)
Maximale Geschwindigkeit: 245 m/s
Beschleunigung: 7 m/s²
Maximale Wendigkeit: 82 %
Maximaler Laderaum: 25 Einheiten
Energiegenerator: 100 MW
Frontlaser:3x
                     
Maximale Raketen: Hummel
Maximale Schilde: 75 MW (3 x 25 MW) oder
250 MW (2 x 125 MW) [experimentell]
Kaufpreis: Modell S: 
Modell M: 
Modell L: 
- Cr.
- nicht käuflich - Cr.
- Cr.



Perseus (X²)
Perseus (X²)
Maximale Geschwindigkeit: 210 m/s
Beschleunigung: 15 m/s²
Maximale Wendigkeit: 75,84 %
Maximaler Laderaum: 76 Einheiten
Transportklasse: mittlerer Container M
Energiegenerator: 200 MW
Geschützkanzeln: 0
Kompatible Laser:3x
                                                     
Maximale Rakete: Hornisse
Maximaler Energieschild: 75 MW (3 x 25 MW)
Kaufpreis: Modell S: 
Modell M: 
Modell L: 
946.000 Cr.
1.113.000 Cr.
1.901.000 Cr.


Bewertung

Die Perseus ist ein nettes Schiff mit vielen kleinen Schwächen. Beginnen wir mit der Feuerkraft: Drei Alpha-EPWs haben tatsächlich etwas weniger Durchschlagskraft als die bei den meisten anderen M3s verbauten Doppel-Betas. Der Unterschied ist aber gering genug, dass man ihn praktisch nicht spürt. Sie ist auch etwas unhandlicher als die meisten anderen Schiffe ihrer Klasse. Das bemerkt man gerade im direkten Vergleich sehr deutlich. Es ist nicht wirklich schlimm, aber die Perseus erfordert eine deutlich vorausschauendere Flugweise.

Das weitaus größte Manko ist der winzige Laderaum: Mit Schilden und je einer Garnitur SWG und EPW sind schon mal 48 Einheiten belegt. Die SWGs wegzulassen wäre Unsinn (dazu später mehr); auf die EPWs völlig zu verzichten ein sehr riskantes Spiel. Selbst mit maximalem Ausbau bleiben also nur sagenhafte 28 Laderaumeinheiten übrig. Große Sprünge kann man damit nicht machen, Kurieraufträge sind nicht drin, und überhaupt ist man die meiste Zeit damit beschäftigt, die winzigen Vorräte wieder aufzufüllen.

Damit die Perseus wirklich Spaß macht, braucht man einen Versorgungstender im Hintergrund. Es muss nicht unbedingt ein Träger sein, aber ein Schiff mit ausreichend Frachtkapazität und schnell genug, dass man nicht ständig darauf warten muss: Schon mit ein, zwei gekaperten Bayamon ist viel getan, aber auch eine Demeter oder ein Kaiman kämen in Frage. Wer genug Geld hat, kann auch auf einen beliebigen TP zurückgreifen. Die Anschaffungskosten amortisieren sich schnell, wenn der Tender so nebenbei nach den Kämpfen die Container aufsammelt: Auch dazu fehlt es der Perseus an Platz.

Was sonst? Ach ja: Auf keinem anderen M3 bekommt man so viele Schockwellengeneratoren unter. In einer für SWGs günstigen Situation übertrifft die Perseus jeden anderen Jäger bei weitem, ansonsten ist sie mit EPWs nicht signifikant schlechter gestellt als die Konkurrenz. Jedenfalls sind die SWGs das eine und einzige Merkmal, das die Perseus vor anderen Schiffen herausstellt – es wäre kein kluger Schachzug, wegen knappen Laderaums ausgerechnet auf diese Waffen zu verzichten.

Alles in allem ein sehr... interessantes Schiff, als erster bzw. einziger Jäger aber nur bedingt zu empfehlen.

Im übrigen hat die Perseus drei nach vorne ausgerichtete Kanonen. Da sich hier die Schockwellengeneratoren unterbringen lassen, ist dieses Schiff perfekt geeignet selbst größte Feindschiffe zu zerstören, vorausgesetzt es befinden sich keine freundlichen Schiffe in der Umgebung. Durch Einsatz der Steuerdüsen in Kombination mit dem Schockwellengenerator wird man weder von Raketen noch von Feindbeschuss getroffen. Mit einer Ausnahme: Khaak-Schiffe treffen einen immer noch und gegen Schwere Jäger lässt sich diese Bewaffnung auch kaum verwenden, da sie dort zu selten signifikante Treffer verursacht.

Perseus (X³)
Perseus (X³)
Subklasse:
Geschwindigkeit:
Beschleunigung:
Wendigkeit:
Laderaumgröße:
Aufrüstbar bis:
Transportklasse:
Schildgenerator:
Laserenergie:
Laderate:
Geschützkanzeln:
Kompatible Laser:
Perseus
128,56 m/s
30 m/s²
89,17 %
60 Einheiten
91 Einheiten
M
750 MW
6.200 MJ
155 MW
1

Angreifer
141,42 m/s
33 m/s²
93,64 %
57 Einheiten
86 Einheiten
M
825 MW
6.200 MJ
155 MW
1

Verteidiger
105,42 m/s
24 m/s²
73,12 %
54 Einheiten
81 Einheiten
M
825 MW
6.200 MJ
155 MW
1

Aufklärer
163,27 m/s
38 m/s²
104,34 %
54 Einheiten
81 Einheiten
M
825 MW
6.200 MJ
155 MW
1

Frontlaser
8x 
                                                           
Kanzel hinten
1x 
                                                           
Raketen:
Schilde:
Preis   Version S:
Version M:
Version L:
Rang:
Erhältlich in:
Banshee
3 x 25 MJ
1.545.597 Cr.
1.649.477 Cr.
2.358.449 Cr.
Günstl. d. Priest.
Paranid Prime
Banshee
2 x 25 MJ
1.930.815 Cr.
2.013.822 Cr.
2.637.870 Cr.
Günstl. d. Priest.
Reich d. Kardinals
Banshee
4 x 25 MJ
2.706.885 Cr.
2.831.541 Cr.
3.324.965 Cr.
Günstl. d. Priest.
Dreieinigkeit
Banshee
2 x 25 MJ
2.315.840 Cr.
2.398.944 Cr.
3.042.992 Cr.
Günstl. d. Priest.
Dreieinigkeit


Bewertung

Die Bewertung der Perseus erfolgt am Beispiel der Perseus Verteidiger.

Man sollte sich vor dem Kauf oder dem Einsatz einer Paranid Perseus klar machen, wie wenig Laderaum einem in diesem kleinen Schiff zur Verfügung steht. Der Platz von 81 Einheiten ist sehr gering. Wenn man das Schiff mit den maximalen Schilden (4x 25 MJ) ausstattet, kann man keine 8 Energieplasmawerfer (je 6 Plätze) laden. Man muss Kompromisse in der Feuerkraft eingehen und zu PBKs (je 2 oder 3 Plätze) oder bedeutend schwächeren Schockwellengeneratoren greifen, die nur 1 oder 2 Plätze im Laderaum belegen.

An einen Vorrat von Energiezellen für einen Sprungantrieb ist nicht zu denken. Eine ausreichende Bestückung mit Raketen ist auch nicht möglich.

Die Perseus ist als Spielerschiff für aktive Spieler ungeeignet, da sie zu wenig Laderaum hat. Um dieses große Manko zu kompensieren, braucht man einen Flügelmann mit viel Laderaum oder ein Versorgungsschiff um vernünftig zu agieren. Wer dennoch nicht auf ein M3 mit Schockwellengeneratoren verzichten kann, welches auch noch schnell sein muss, dem sei eine Perseus angeraten. Wenn Geschwindigkeit keine Rolle spielt, ist man besser mit einem Teladi Falke beraten.

X³: TC

Perseus Aufklärer (X³: TC)
Name:  PerseusPerseus AngreiferPerseus AufklärerPerseus VerteidigerVerbesserte Version Perseus
Hüllenstärke:  10.0009.5009.50010.0009.500
Geschwindigkeit:  165 m/s181,5 m/s209,5 m/s135,3 m/s209 m/s
Beschleunigung:  26 m/s²33 m/s²38 m/s²24 m/s²33 m/s²
Wendigkeit:  53,5 U/min56,2 U/min62,6 U/min43,9 U/min62,6 U/min
Schilde:  3 x 25 MJ2 x 25 MJ2 x 25 MJ4 x 25 MJ4 x 25 MJ
Schildgenerator:  750 MW825 MW825 MW825 MW825 MW
Laserenergie:  6.200 MJ6.200 MJ6.200 MJ6.200 MJ6.200 MJ
Laderate:  155 MW155 MW155 MW155 MW160 MW
Laderaumgröße:  60 Einheiten57 Einheiten54 Einheiten54 Einheiten57 Einheiten
Aufrüstbar bis:  160 Einheiten152 Einheiten152 Einheiten144 Einheiten160 Einheiten
Transportklasse:  MMMMM
Hangar:  0 Schiffe0 Schiffe0 Schiffe0 Schiffe0 Schiffe
Geschützkanzeln:  11111
Kompatible Laser:  
Frontlaser
8x 



Kanzel hinten
1x 



Frontlaser (Aufklärer/Verbesserte Version)
8x 



Raketen:  Aurora, Baluga, Banshee, Disruptorrakete, Donnerschlag, Ferngelenkter Gefechtskopf, Feuerfalter, Flammenschwert, Gewittersturm, Hammerhai, Hummel, Hurrikan, Libelle, Mantis, Moskito, Rapier, Sturmbringer, Tornado, Wespe, ZyklonAurora, Baluga, Banshee, Disruptorrakete, Donnerschlag, Ferngelenkter Gefechtskopf, Feuerfalter, Flammenschwert, Gewittersturm, Hammerhai, Hummel, Hurrikan, Libelle, Mantis, Moskito, Rapier, Sturmbringer, Tornado, Wespe, ZyklonAurora, Baluga, Banshee, Disruptorrakete, Donnerschlag, Ferngelenkter Gefechtskopf, Feuerfalter, Flammenschwert, Gewittersturm, Hammerhai, Hummel, Hurrikan, Libelle, Mantis, Moskito, Rapier, Sturmbringer, Tornado, Wespe, ZyklonAurora, Baluga, Banshee, Disruptorrakete, Donnerschlag, Ferngelenkter Gefechtskopf, Feuerfalter, Flammenschwert, Gewittersturm, Hammerhai, Hummel, Hurrikan, Libelle, Mantis, Moskito, Rapier, Sturmbringer, Tornado, Wespe, ZyklonAurora, Baluga, Banshee, Disruptorrakete, Donnerschlag, Ferngelenkter Gefechtskopf, Feuerfalter, Flammenschwert, Gewittersturm, Hammerhai, Hummel, Hurrikan, Libelle, Mantis, Moskito, Rapier, Sturmbringer, Tornado, Wespe, Zyklon
Preis   Version S:  1.545.597 Cr.1.930.118 Cr.2.315.840 Cr.2.167.746 Cr.- Cr.
Version M:  1.905.021 Cr.2.269.366 Cr.2.654.488 Cr.2.547.946 Cr.- Cr.
Version L:  2.358.449 Cr.2.657.870 Cr.3.042.992 Cr.2.785.826 Cr.- Cr.
Völkerrang:  Freund des PriesterherzogsFreund des PriesterherzogsFreund des PriesterherzogsFreund des Priesterherzogs-
Erhältlich in:  Die dritte Erlösung,
Himmlische Offenbarung,
Paranid Prime,
Zitadelle des Herzogs
Die dritte Erlösung,
Himmlische Offenbarung,
Reich des Kardinals
Die dritte Erlösung,
Dreieinigkeit,
Himmlische Offenbarung
Die dritte Erlösung,
Dreieinigkeit,
Himmlische Offenbarung
nicht käuflich