Paraniden

Aus X-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paraniden
Logo paranid.png
Paranid01.jpg
 
Typisches Raumschiff der Paraniden:
Zeus X3.jpg Zeus (X³)
 
Typische Raumstation der Paraniden:
STL Fab Soyfarm.jpg Soyfarm (X²)
 
Kontrollierte Raumsektoren:
X: BtF X‑T X³: TC X³: AP X Rebirth
7 10 19 22 28 30 ?


Die Paraniden sind eine humanoide Spezies vom Planeten Paranid Prime.

Hintergrund

Trotz zahlreicher Meinungsverschiedenheiten in der Vergangenheit sind die Paraniden immer noch mit den Split und durch Mitgliedschaft in der Profitgilde auch mit den Teladi verbündet. Abgesehen davon erlauben die Paraniden allen Völkern freien Handel in den von ihnen kontrollierten Sektoren. Beziehungen zu den Argonen sind jedoch sehr angespannt, und Handel zwischen beiden Völkern ist der einzige Kontakt, den sie miteinander pflegen. Um jedoch überhaupt eine Landeerlaubnis auf einer paranidischen Station zu erhalten, müssen alle Piloten über ein bestimmtes Ansehen bei den Paraniden verfügen. Wenn man ihnen zeigt, dass man ihnen wohlgesonnen und hilfsbereit ist, wird einem der Zugang zu den Märkten gewährt - von Vertrauen oder gar Freundschaft kann jedoch nicht gesprochen werden. Bis zum heutigen Tag sind ihre merkwürdigen Rituale und religiösen Riten für die anderen Völker ein Rätsel, und es ist praktisch unmöglich, sich damit anzufreunden oder sie gar zu verstehen. Ihre Riten gestatten es übrigens keinem Mitglied eines anderen Volkes, sich auf einer Kolonie der Paraniden anzusiedeln, ja, nicht einmal, sie zu betreten. Dies tun jedoch ohnehin nicht viele, da die Paraniden in der Regel Planeten kolonisieren, die für die anderen Spezies zu heiß sind.

Biologie

Aussehen

Aus dem Roman Farnhams Legende

Die Paraniden sind ca. 2,50 m große Humanoide, die im Gegensatz zum Menschen in der Regel drei Augen besitzen, die ihnen ein Sichtfeld von über 180° ermöglichen. Ein weiterer Gegensatz ist ihr fehlendes Organ für den Geruchssinn und ihre langgezogene Schnauze. Zudem gehören sie zu den gefürchtetsten Nahkämpfern des Universums, was sie ihren zwei gelenkigen Armen und ihren drei spitzen Klauen verdanken, die einen tödlichen Atemstillstand verursachen können, indem sie das Opfer umklammern. Freiwillig würde sich nicht einmal ein Split auf einen Nahkampf mit einem Paraniden einlassen.

Hier sind zwei Konzeptzeichungen von Egosoft:

Konzeptzeichnung von Egosoft
Konzeptzeichnung von Egosoft

Einige Paraniden, die aus ihrem Cockpit Kommunikation zum Spieler aufnehmen:

Paranide aus X: BtF/X-T Paranide aus X: BtF/X-T Paranide aus X: BtF/X-T Paranide aus X: BtF/X-T Paranide aus X: BtF/X-T

Lebenserwartung

Die durchschnittliche Lebenserwartung der Paraniden ist unbekannt. Es ist jedoch bekannt, dass sie sich bei Bedarf kokonisieren und in eine Art Hibernation versetzen können, die mehrere Jahrzehnte andauern kann. Es ist also zu vermuten, dass sie ebenfalls sehr alt werden können.

Staatsform

Das Staatsoberhaupt der Paraniden ist der Pontifex Maximus Paranidia (eigentlich "das" Pontifex, da er weder weiblich noch männlich ist). Der Pontifex wird weder erwählt noch erkämpft er sich seine Position; sobald es sich abzeichnet, dass ein Pontifex sterben wird, wird der zukünftige Pontifex geboren.

Der Pontifex Maximus Paranidia ist Oberster Priester, Begnadeter Mathematiker und Hüter der heiligen Dreidimensionalität in einer Person, um nur einige seiner zahlreichen, ausschweifenden Titel zu nennen.

Unterhalb des Pontifex Maximus Paranidia herrscht ein weit verzweigtes Geflecht aus Hohepriestern und anderen religiösen Würdenträgern.

Charakter

Die Paraniden verhalten sich anderen Völkern gegenüber arrogant, was auf ihre Religiosität zurückzuführen ist. Wenn möglich verzichten sie darauf, von anderen Völkern Hilfe anzunehmen oder diese zu unterstützen, es sei denn, sie versprechen sich dadurch einen Vorteil. Auch sind sie sehr geheimniskrämerisch, wenn es um ihre erforschten Technologien geht. Nicht alle sind für andere Völker zugänglich. Es fällt ihnen sehr schwer, gegenüber anderen Völkern Fehler zuzugeben, sei es in der Forschung oder anderen Bereichen. Eine andere auffällige Eigenschaft ist eine völlige Humorlosigkeit; Paraniden können keinen Humor empfinden.

Sprache

Die paranidische Sprache klingt wie ein Herbstlaubrascheln. Sie zu verstehen ist durchaus erlernbar, das Nachsprechen ist zumindest für Argonen definitiv unmöglich, da die Sprachorgane dafür nicht geeignet sind.

Besonderheiten

Geheimnisse

Die Paraniden sind sehr misstrauisch Fremden gegenüber, gerade gegenüber den Argonen. Das Misstrauen geht so weit, dass keiner von den Unheiligen Verbündeten auf ihren Planeten landen darf. Außerdem sind einige Bereiche der verschiedenen paranidischen Stationen für andere Völker nicht zugänglich.

Religion

Das paranidische Volk besteht aus einer Ansammlung von religiösen Fanatikern. Die Paraniden halten sich für eine überlegene heilige Rasse, was sie auf ihre drei Augen zurückführen. Denn nur drei Augen seien in der Lage, die heilige Dreidimensionalität voll zu erfassen. Dies ist auch der Grund, warum Paraniden mit nur zwei Augen als unheilig geächtet werden und meist in den Randsektoren wie z. B. Unheilige Herkunft leben müssen. Die paranidische Religion besteht aus vielen seltsamen Ritualen, deren Bedeutung für die anderen Völker unverständlich ist.

Namen

Üblicherweise besitzen die Paraniden nur einen einzelnen langen Namen, der einem bestimmten Muster folgt. Ein typischer paranidischer Name ist z.b. Olmanketslat. So trägt ein einzelner gewöhnlicher Paranide zwar einen kurzen Namen, doch besitzen die meisten Paraniden, die eine offizielle Stellung im Priestertum besetzen, sehr lange Titel.

Beispiel:

Der Priesterherzog erster Klasse, Unterhändler und Beistand des großen Gottesrates,
Bevollmächtigter und Begünstigter des Bischofs von Paranid Prime, Gesandter der Pontifex 
Maximus Paranidia, Prophet der neuen Offenbarung im eigenen Rechte, Hochwürden Olmanketslat

Gegenüber Vertretern andere Völker legen sie sehr großen Wert darauf, dass sie nicht mit ihrem vollständigen Titel angeredet werden, ansonsten wären sie schnell verärgert.

Bedeutende Entwicklungen

Typische Handelsgüter

Schiffe

Die Schiffe der Paraniden sind für ihre überdurchschnittliche Bewaffnung und Geschwindigkeit bekannt. Außerdem gehören sie zu den wenigen Schiffen im X-Universum, die die eigens entwickelten Schockwellengeneratoren verwenden können. Diese Vorteile gehen aber leider auf Kosten des Laderaums, was gerade für das Nutzen eines Sprungantriebs problematisch werden könnte.

M1Zeus(X: BtF, X-T, , , X³: TC, X³: AP)
M2Odysseus(X: BtF, X-T, X², X³, X³: TC, X³: AP)
M3+Medusa(X³, X³: TC, X³: AP)
M3Perseus
Prometheus
(X-T, X², X³, X³: TC, X³: AP)
(X: BtF, X-T)
M4+Theseus(X³: TC, X³: AP)
M4Perikles
Poseidon
(X², X³, X³: TC, X³: AP)
(X: BtF, X-T)
M5Pegasus(X: BtF, X-T, X², X³, X³: TC, X³: AP)
M6Nemesis(X², X³, X³: TC, X³: AP)
M6MHyperion Angreifer
Schwere Nemesis
(X³: TC, X³: AP)
(X³: TC, X³: AP)
M7Agamemnon
Ariadne
Deimos
Hyperion
(X³: TC, X³: AP)
(X³: AP)
(X³: TC, X³: AP)
(X³, X³: TC, X³: AP)
M7MAres(X³: TC, X³: AP)
M8Hades(X³: TC, X³: AP)
TLDaedalus
Herkules
(X³)
(X: BtF, X-T, X², X³, X³: TC, X³: AP)
TMHelios(X³: TC, X³: AP)
TPHermes(X², X³, X³: TC, X³: AP)
TSDemeter
Ganymed
Snotra
(X², X³, X³: TC, X³: AP)
(X: BtF, X-T)
(X³: AP)