Nividium

Aus X-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nividium (X³)


Der einzig bekannte Nividiumasteroid, auf welchem Bergbau betrieben wird, ist der Profiteroid im Sektor PTNI Hauptquartier. Einige unerschlossene nividiumhaltige Asteroiden befinden sich in den unbekannten Sektoren.

Ein Großteil des Nividiums jedoch findet sich innerhalb der Khaak-Sektoren. Gerüchten zufolge bestand die Khaak-Heimatwelt vor ihrer Zerstörung großteils aus Nividium.

Zum Abbau des Nividiums sind keine speziellen Minen käuflich zu erwerben. Somit muss man mühevoll die Asteroiden zunächst mit Hilfe des Mobilen Bohrsystems zerkleinern und dann die Asteroidentrümmer mit dem Mineralienkollektor einsammeln. Beide Erweiterungen müssen auf dem Schiff installiert sein. Ein dauerhafter Abbau von nividiumhaltigen Asteroiden ist somit ausgeschlossen.

Im Spielerhauptquartier wird Nividium zum Bau von Khaak-Schiffen benötigt.

Ein nividiumhaltiger Asteroid in Rolks Los
Ein Asteroid - ist er der berüchtigte Profiteroid?

Vorkommen

X3:AP

Nividium-Asteroiden lassen sich an folgenden Orten finden:

Höhe=19pxZum Lesen bitte den Text markieren!


Handelsdaten

Nividium
X3 Nividium.jpg X: BtF X-T X³: TC
Preis Min.: - Cr. - Cr. 12.096 Cr. 8.064 Cr. 8.064 Cr.
Med.: - Cr. - Cr. 16.128 Cr. 16.128 Cr. 16.128 Cr.
Max.: - Cr. - Cr. 20.160 Cr. 24.192 Cr. 24.192 Cr.
Transportklasse: - - extra-großer Container XL extra-großer Container XL extra-großer Container XL
Volumen: - - 4 4 4
Erhältlich in: nicht vorhanden nicht vorhanden - -


Siehe auch