Megalodon

Aus X-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schiffsinfo
Boron Megalodon (1).jpg
Name:Megalodon
Volk:Boronen
Klasse:M2+
Vorgänger:Keiner
Nachfolger:Keiner
X: BtF X‑T X³: TC X³: AP X Rebirth
          ?



Der Megalodon ist der Superschwere Zerstörer der Boronen.

Das Schiff ist nach der prähistorischen Haiart benannt.

Geschichte

Da die Boronen befürchteten, dass die Split einen Schweren Zerstörer entwickeln, forderte Königin Menelaus höchstpersönlich den Bau eines neuen Flaggschiffes für die boronische Flotte. Die darauffolgende tiefgreifende Entwicklungs- und Testphase brachte den Megalodon hervor, ein Schiff das die militärische Stärke des Königinnenreichs Boron auch nach außen hin betonen sollte. Das Schiff wurde - so das boronische Militär - mit gegenüber dem Rochen verbesserten Schilden, Waffen und einem leistungsfähigeren Energiekern ausgestattet. Ob sich das Schiff allerdings im Kampf bewähren kann ist bisher unbekannt, weil es noch nicht zum Einsatz kam. Aber jetzt schon scheint es sehr an Eindruck zu gewinnen, da es der erste Superschwere Zerstörer der Gemeinschaft ist.

Eine entscheidende Neuerung befindet sich allerdings unter der Hülle: Die Lebenserhaltung wird nun nicht mehr von einer reinen Ammoniaklösung, sondern von einer neuen Mixtur aus Wasser, Helium, Ammoniak und (künstlichem) Adrenalin gespeist. Dieses "Doping" soll die Kampfkraft der Crew entscheidend steigern.

Daten

X³: AP

Heckansicht eines Megalodon (X³: AP)
Name:  Megalodon
Hüllenstärke:  6.200.000
Geschwindigkeit:  52 m/s
Beschleunigung:  6 m/s²
Wendigkeit:  0,8 U/min
Schilde:  6 x 2 GJ
Schildgenerator:  14.200 MW
Laserenergie:  288.000 MJ
Laderate:  7.497 MW
Laderaumgröße:  11.000 Einheiten
Aufrüstbar bis:  13.000 Einheiten
Transportklasse:  XL
Hangar:  5 Schiffe
Geschützkanzeln:  6
Kompatible Laser:  
Kanzel vorne
10x 



Kanzel rechts
9x 



Kanzel links
9x 



Kanzel hinten
8x 



Kanzel nach oben
8x 



Kanzel nach unten
8x 



Raketen:  Feuersturm, Hornisse, Morgenstern, Moskito, Taifun
Preis   Version S:  128.475.928 Cr.
Version M:  - Cr.
Version L:  - Cr.
Völkerrang:  Königlicher Ritter
Erhältlich in:  Königstal, Meer der Fantasie, Vergeltung der Königin


Kurzbewertung

+ Viele Geschützkanzeln
+ Starke Schilde
+ Leistungsfähiger Laser- und Schildenergiegenerator
+ 5 Hangarslots
- Schlechte Jägerabwehr
- Sehr teuer

Bewertung

Die Megalodon ist ein sehr großer und sehr schwerer Zerstörer, trotzdem schafft sie es für ein GKS recht wendig zu sein und ist auch im direkten Vergleich das schnellste M2+. Auch die Bewaffnung kann sich sehen lassen. Mit 36 Slots für Photonenimpulskanonen und Ionenkanonen ist sie gegen andere GKS bestens ausgerüstet. Die obere Geschützkanzel ist sehr weit vorne angebracht und kann auch zum Beschuss von frontalen Gegnern eingesetzt werden. Die seitlichen Geschützkanzeln sitzen dagegen eher weiter hinten und ihr Überlappbereich mit der Frontkanzel ist sehr klein. Die Schilde sind ausgesprochen gut und schützen das Schiff zusammen mit dem leistungsfähigen Schildgenerator sehr gut. Auch ist der Lasergenerator sehr gut und geht nur langsam auf 0%.

Leider lässt die Jägerabwehr etwas zu wünschen übrig. Zwar hat die Megalodon Slots für Clusterflakartillerien und Flakartillerien, jedoch kommen diese nur eher selten zum Einsatz, da die Jäger sich kaum an das Schiff herantrauen aus Angst mit dem Schiff zu kollidieren. Aber für die Jägerabwehr kann die Megalodon Morgenstern-Raketen ausrüsten. (Wegen des hohen Verbrauchs sollte man sich schon eine Fabrik dafür zulegen. Kostet nur 2,7 Mio Credits, verglichen mit dem Preis für den Megalodon ein Klacks.)

Als Spielerschiff sollte man sich das allerdings lieber zweimal überlegen, da das Schiff und die Ausrüstung sehr teuer sind. Trotzdem ist es mit den 5 Hangarslots als Kommandoschiff doch schon zu empfehlen. Sie kann auch gut für Schlachten z.B. in den Yaki-Sektoren mit gutem Gewissen eingesetzt werden und als Sektorwache ist sie sowieso immer gut zu gebrauchen.

Eine Besonderheit im Spiel ist der Mobile Bergbau. Der Megalodon kann mit dem Bug Asteroiden zertrümmern und Container aufnehmen. Mineralien einsammeln kann er aber nicht mit dem Bug, sondern nur mit den Ober- und Unterseiten der hinteren Schiffshälfte. (Asteroidenbruchstücke gehen durch die anderen Schiffswände einfach hindurch.)

Warnung

Wie beim Phönix ist das Modell des Megalodon zu groß für das Spielerhq und explodiert wenn man versucht abzudocken. Auch beim Argon AD ist es dieses Problem (hier verliert man allerdings nur was vom Schild).

Bildergalerie

Ansicht von der Seite
Ansicht von hinten
Ansicht von vorne seitlich
Cockpitansicht