Hades

Aus X-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Artikel "Hades" wurde in die Liste der vollständigen Artikel aufgenommen. Er beinhaltet alle relevanten und wichtigen Themen.


Schiffsinfo
Hades (Schiff).jpg
Name:Hades
Volk:Paraniden
Klasse:M8
Vorgänger:keiner
Nachfolger:keiner
X: BtF X‑T X³: TC X³: AP X Rebirth
        ?


Der Hades ist das M8 der Paraniden. Es ist das drittschnellste M8 und zählt - typisch für die paranidischen Schiffe - von der Kampfkraft her zu den besten Schiffen seiner Klasse.





Geschichte

Als ihre Verbündeten, die Split, damit begannen Bomber der M8-Klasse zu entwickeln sah der Pontifex Maximus Paranidia, dass auch die paranidische Flotte Bedarf an dieser Schiffsklasse hat, alleine schon um mit den Argonen mithalten zu können, welche sicherlich auch schon mit der Entwicklung begonnen hatten oder es in Kürze tun würden.
Und so dauerte es auch nicht lange bis die fähigsten Schiffskonstrukteure beider Herzogtümer die ersten Pläne für die Hades vorlegten. Im Gegensatz zu den ersten Fehlschlägen bei der Entwicklung der M7-Klasse waren die Priesterherzöge und Xaar höchstpersönlich sehr beeindruckt - sowohl das Design als auch die Schlagkraft entsprechen voll und ganz den Geboten der heiligen Dreidimensionalität. Somit ging die Hades umgehend in allen dafür ausgestatteten Werften in Serienproduktion und bildet heute ein wichtiges Rückgrat der Flotte in mittleren bis größeren Raumgefechten, gerade wegen ihrer Effizenz gegen Großkampfschiffe.

Daten

FEUER FREI! Eine Hades im Kampfeinsatz

X³: TC

Name:  Hades
Hüllenstärke:  25.000
Geschwindigkeit:  137,5 m/s
Beschleunigung:  18 m/s²
Wendigkeit:  26,6 U/min
Schilde:  5 x 25 MJ
Schildgenerator:  1.200 MW
Laserenergie:  1.100 MJ
Laderate:  32 MW
Laderaumgröße:  500 Einheiten
Aufrüstbar bis:  790 Einheiten
Transportklasse:  L
Hangar:  0 Schiffe
Geschützkanzeln:  2
Kompatible Laser:  
Kanzel vorn
2x  Raketen
Kanzel hinten
1x 



Raketen:  Tomahawk
Preis   Version S:  5.442.574 Cr.
Version M:  - Cr.
Version L:  - Cr.
Völkerrang:  Günstling der Priester
Erhältlich in:  Die dritte Erlösung, Himmlische Offenbarung


Kurzbewertung

+ gute Geschwindigkeit
+ ausreichend großer Frachtraum


X³: AP

Name:  Hades
Hüllenstärke:  100.000
Geschwindigkeit:  137,5 m/s
Beschleunigung:  18 m/s²
Wendigkeit:  26,6 U/min
Schilde:  5 x 25 MJ
Schildgenerator:  1.200 MW
Laserenergie:  1.100 MJ
Laderate:  32 MW
Laderaumgröße:  500 Einheiten
Aufrüstbar bis:  790 Einheiten
Transportklasse:  L
Hangar:  0 Schiffe
Geschützkanzeln:  2
Kompatible Laser:  
Kanzel vorn
2x  Raketen
Kanzel hinten
1x 



Raketen:  Moskito, Tomahawk
Preis   Version S:  5.442.574 Cr.
Version M:  - Cr.
Version L:  - Cr.
Völkerrang:  Günstling der Priester
Erhältlich in:  Die dritte Erlösung, Himmlische Offenbarung


Bewertung

Viele Spieler sind von den Jägern der Paraniden anfangs abgeschreckt, denn die Vergangenheit hat bis jetzt gezeigt, dass sie zwar zum Teil sehr gut aussehen aber gerade in punkto Laserenergie/-laderate und beim Frachtraum extrem kümmerlich abschneiden. Die Hades, benannt nach dem griechischen Gott der Unterwelt, ist in diesen beiden Punkten anders. Die Laser spielen schonmal keine Rolle, da es nur ein einziges Lasergeschütz gibt welches auch nur zur reinen Raketenabwehr benutzt wird. Und beim Laderaum könnte man meinen, der Paranide der dafür verantwortlich war, hat Teladi im Stammbaum.

Aber um die Fakten mal zu vergleichen:
Die Hades ist das drittschnellste M8, schneller ist nur die Viper (wie zu erwarten bei einem Split-Schiff) und die terranische Claymore - wobei hier der Unterschied gerade einmal 0,5 m/s ist - also absolut zu vernachlässigen. Die Beschleunigung ist mit 18 m/s² ganz gut, wieder Platz 3 nach Viper und Claymore. Dafür ist die Wendigkeit mit 26,6 U/min unangefochtene Spitze. Vom reinen Fluggefühl her steuert sich die Hades wie ein M3.
Die 5x 25 MJ sind als Schilde vollkommen ausreichend. Kommen wir nun aber zum Laderaum. Mit 790 L-Einheiten hat dieses Schiff überdurchschnittlich viel im Vergleich zu anderen M8, und sogar unglaublich viel im Vergleich zu den anderen paranidischen Jägern, bei denen man immer Angst haben musste man bekommt nichtmal die Standardausrüstung unter. Voll als Spielerschiff ausgerüstet, also mit Triplex-Scanner (welcher hier sowieso Pflicht sein sollte), Transporter und Sprungantrieb sowie 200 Energiezellen für Sprünge, passen noch sage und schreibe 267 Tomahawk-Raketen in den Frachtraum.

Die beiden einzigen wirklichen Nachteile, den die Hades aber mit allen M8 teilt, ist zum Einen die Tatsache, dass sie Andockklammern braucht und somit nicht an Trägerschiffe andocken kann und zum Anderen, dass sie nunmal eine konstante Versorgung an Raketen braucht. Damit ist sie zumindest am Anfang als Spielerschiff eher ungeeignet. In fortgeschrittenen Spielen, wo man eine entsprechende konstante Versorgung an Energiezellen und vor allem Raketen gewährleisten kann, eignet sie sich hervorragend für Sektorauslöschungen, Kill- und Patrouillenmissionen.
Oder einfach nur, um aufgrund des wirklich schicken Aussehens vor irgendeiner Schiffswerft zu "posen".