Deimos

Aus X-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Artikel "Deimos" wurde in die Liste der Exzellenten Artikel aufgenommen. Er übertrifft die Qualitätsstandards des X-Lexikons und ist Vorbild für andere Artikel.
Das Schiff Deimos wurde in die Liste der besten Spielerschiffe aufgenommen. Es zählt zu den besten Schiffen seiner Klasse und ist jedem Spieler sehr zu empfehlen.


Schiffsinfo
M7 Paranid Deimos.jpg
Name:Deimos
Volk:Paranid
Klasse:M7
Vorgänger:keiner
Nachfolger:keiner
X: BtF X‑T X³: TC X³: AP X Rebirth
        ?


Der Deimos überzeugt mit einer guten Balance zwischen Bewaffnung, Geschwindigkeit und Schilden. Diese Fregatte ist ein guter Allrounder, besonders effektiv jedoch bei der Eskortierung einer Einsatzgruppe.

Geschichte

Hinweis: Die folgenden Informationen beziehen sich auf nicht bestätigte Quellen:

Während der Entwicklung der Agamemnon wurde plötzlich ein neues M7-Projekt gestartet, das im Gegensatz zur Agamemnon über einen Hangar verfügen sollte um als Eskortschiff zu dienen. Durch die staatliche Unterstützung in Form von Geldmitteln konnte die Entwicklung schnell vorangehen und überholte nach kurzer Zeit sogar die der Agamemnon, was schließlich das Todesurteil für das Agamemnon-Projekt bedeutete. Schon kurze Zeit nach dem Projektstart wurde mit dem Bau des ersten Prototypen begonnen. Beeindruckt von den Fähigkeiten des Deimos-Prototypen bestellte das paranidische Militär gleich eine Vorserie, die im Kampf erfolgreich erprobt wurde.

Im Gegensatz zum Hyperion- und Agamemnon-Projekt brach man die Erprobung des Deimos nicht ab, sondern erteilte nach einer erfolgreichen Testphase einen Bauauftrag. Heute stellt der Deimos einen beeindruckenden Teil der paranidischen Flotte dar. Ausgestattet mit modernsten Waffen- und Schildsystemen, ist er selbst für Zerstörer ein nicht zu unterschätzender Gegner.

Daten

X³: TC

Ein Deimos feuert seine Schockwellengeneratoren ab.
Name:  Deimos
Hüllenstärke:  150.000
Geschwindigkeit:  107,9 m/s
Beschleunigung:  8 m/s²
Wendigkeit:  3 U/min
Schilde:  6 x 1 GJ
Schildgenerator:  6.100 MW
Laserenergie:  62.000 MJ
Laderate:  1.550 MW
Laderaumgröße:  2.000 Einheiten
Aufrüstbar bis:  3.600 Einheiten
Transportklasse:  XL
Hangar:  6 Schiffe
Geschützkanzeln:  5
Kompatible Laser:  
Frontlaser
8x 



Kanzel rechts
2x 



Kanzel hinten
2x 



Kanzel links
2x 



Kanzel oben
2x 



Kanzel unten
2x 



Raketen:  Aurora, Baluga, Banshee, Disruptorrakete, Donnerschlag, Ferngelenkter Gefechtskopf, Feuerfalter, Feuersturm, Flammenschwert, Gewittersturm, Hammerhai, Hornisse, Hummel, Hurrikan, Libelle, Mantis, Moskito, Rapier, Sturmbringer, Taifun, Tornado, Wespe, Zyklon
Preis   Version S:  38.237.259 Cr.
Version M:  - Cr.
Version L:  - Cr.
Völkerrang:  Freund des Imperators
Erhältlich in:  Dreieinigkeit, Paranid Prime, Reich des Kardinals


X³: AP

Name:  Deimos
Hüllenstärke:  600.000
Geschwindigkeit:  107,9 m/s
Beschleunigung:  8 m/s²
Wendigkeit:  3 U/min
Schilde:  6 x 1 GJ
Schildgenerator:  6.100 MW
Laserenergie:  62.000 MJ
Laderate:  1.550 MW
Laderaumgröße:  2.000 Einheiten
Aufrüstbar bis:  3.600 Einheiten
Transportklasse:  XL
Hangar:  6 Schiffe
Geschützkanzeln:  5
Kompatible Laser:  
Frontlaser
8x 



Kanzel rechts
2x 



Kanzel hinten
2x 



Kanzel links
2x 



Kanzel oben
2x 



Kanzel unten
2x 



Raketen:  Aurora, Baluga, Banshee, Disruptorrakete, Donnerschlag, Ferngelenkter Gefechtskopf, Feuerfalter, Feuersturm, Flammenschwert, Gewittersturm, Hammerhai, Hornisse, Hummel, Hurrikan, Libelle, Mantis, Moskito, Rapier, Sturmbringer, Taifun, Tornado, Wespe, Zyklon
Preis   Version S:  38.237.259 Cr.
Version M:  - Cr.
Version L:  - Cr.
Völkerrang:  Freund des Imperators
Erhältlich in:  Dreieinigkeit, Paranid Prime, Reich des Kardinals


Kurzbewertung

+ kann die starken SWGs tragen
+ hat einen Hangar für 6 Schiffe
+ starke Schilde
- vergleichsweise langsam
- kleiner Frachtraum


Bewertung X³: TC

Über den Deimos herrschen teilweise recht unterschiedliche Meinungen. Hier die (durchaus verschiedenen) Ansichten zweier Spieler:

Bewertung 1

Der Deimos ist als Spielerschiff enorm gut geeignet. Er verfügt mit seinen 6 GJ-Schilden über die stärksten in der Fregattenklasse, ist ausreichend schnell und kann mit vielfältigen Waffensystemen ausgerüstet werden. Im Vergleich mit dem Split Tiger ist der Deimos zwar langsamer und nicht ganz so wendig, aber dafür kann er in seinem Hangar bis zu sechs Jäger unterbringen um feindliches "Kleinzeug" abzufangen. In Feindsektoren, speziell während der Operation Final Fury ist von Vorteil, dass der Deimos in all seinen Waffenbänken Schockwellengeneratoren tragen kann. Somit ist dieses Schiff auch größeren Feinden wie etwa Trägern oder Zerstörern mehr als gewachsen. Ganz nebenbei hat das Schiff auch noch einen ziemlich großen Laderaum und kann damit mehr als genug Sprungenergie fassen. Dank ihrer ausgewogenen Fähigkeiten kann eine solche Fregatte für nahezu alle Missionstypen verwendet werden, von Kopfgeldjagden über Patrouillen bis hin zu Stationsverteidigungen ist alles drin. Besonders effektiv jedoch kann man Stationsverteidigungen mit dem Deimos durchziehen, wahrscheinlich besser als mit manch anderer Fregatte. Geschickt vor dem Sprungtor positioniert kann man alle Feinde abfangen, wenn sie gerade in den Sektor springen und hat dank Waffen wie dem Ionenplasma-Schnellfeuergeschütz, mit einer Reichweite von über drei Kilometern, die Möglichkeit, durchgeschlüpfte Jäger abzufangen. Es passen auch Flammenschleudern in die Seitenkanzeln, welche gegen starke, träge Ziele äußerst effektiv wirken. Meiner Meinung nach ist der Deimos die beste Fregatte; wer mehr auf Geschwindigkeit setzt und/oder sich auf Geschützkanzeln verlässt, ist aber mit den Split-Modellen Tiger oder Panther besser bedient.

Als automatische Sektorwache ist der Deimos allerdings auch nur eine Fregatte wie jede andere auch und ist speziell OOS gegen Piratenverbände mit Plasmastromgeneratoren klar unterlegen!

Bewertung 2

Der Deimos ist auf dem Papier ein geradezu traumhaftes M7: Er verfügt über die stärksten Schilde unter allen Fregatten, ist angemessen schnell, kann eine gute Bewaffnung vorweisen und hat außerdem einen Hangar für bis zu sechs Jäger. Dennoch kann der Deimos nicht immer überzeugen: Die Frontlaser sind bereits bei Einsatz gegen ein M7 relativ schwach, d. h. man benötigt sehr lange, um stärkere Schäden zu erzielen. Dies ist hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass er dort maximal Ionenplasma-Schnellfeuergeschütze oder Erschütterungs-Impuls Generatoren tragen kann. Die beiden Seitenkanzeln (die jeweils bis zu zwei Flammenschleudern tragen können) sind außerdem nicht optimal positioniert und eröffnen erst relativ spät das Feuer gegen feindliche GKS. Insgesamt ist der Deimos zwar eine gute Fregatte, aber wohl nur bedingt als Spielerschiff zu empfehlen, da er bereits gegen andere M7 öfter an seine Grenzen stößt.

Siehe auch

Der Deimos im Xtended-Mod