Deca

Aus X-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Artikel "Deca" wurde in die Liste der guten Artikel aufgenommen. Er erfüllt die Qualitätsstandards des X-Lexikons und ist Vorbild für andere Artikel.


Schiffsinfo
D3ca.jpg
Name:Deca
Volk:Terraner
Klasse:M1
Vorgänger:keiner
Nachfolger:keiner
X: BtF X‑T X³: TC X³: AP X Rebirth
        ?
#deca in Aldrin
#deca Heck

Deca (oder auch #deca bzw. #d3ca) ist eines der letzten großen Terraformer-CPU-Schiffe, die einst von der Erde entsandt wurden, um fremde Welten zu terraformen. CPU-Schiffe wie Deca hatten früher die Kontrolle über die gesamte TF-Flotte und es wird vermutet, dass die Xenon immer noch von solch einem CPU-Schiff kontrolliert werden.

Deca scheint allerdings weder vom fehlerhaften TF-Update, welches die Terraformer Amok laufen ließ, noch vom SSD-Befehl erreicht worden zu sein. Aus diesem Grund konnte es von der Erdkolonie Aldrin umprogrammiert und dann für Verteidigungszwecke genutzt werden.

Geschichte

110 Jahre nachdem das Aldrin-Tor abgeschaltet wurde, erreichte #d3ca die Aldrin-Kolonie über den Normalraum und stellte Aldrin seine Dienste zur Verfügung. Da das Schiff weder vom fehlerhaften TF-Update noch vom SSD-Befehl erreicht wurde, konnte es nie ein eigenes Bewusstsein entwickeln und lief auch nie Amok. Damit dieser Zustand stabil blieb, modifizierten aldrinsche Techniker das Schiff und bauten es zu einer orbitalen Verteidigungsbasis aus.

Daten

X³: TC

Name:  Deca
Hüllenstärke:  900.000
Geschwindigkeit:  36 m/s
Beschleunigung:  9 m/s²
Wendigkeit:  0,9 U/min
Schilde:  6 x 2 GJ
Schildgenerator:  9.400 MW
Laserenergie:  250.000 MJ
Laderate:  3.746 MW
Laderaumgröße:  8.000 Einheiten
Aufrüstbar bis:  8.000 Einheiten
Transportklasse:  XL
Hangar:  50 Schiffe
Geschützkanzeln:  4
Kompatible Laser:  
Kanzel rechts
8x 



Kanzel links
8x 



Kanzel unten
8x 



Kanzel vorn
8x 



Raketen:  Gespenst, Poltergeist
Preis   Version S:  ? Cr.
Version M:  - Cr.
Version L:  - Cr.
Völkerrang:  ?
Erhältlich in:  kaperbar während des "Verteidiger-Terras"-Plots in Aldrin


Eine Deca.cefa-Drohne dockt an Deca an

Hinweis

Deca ist nicht käuflich und muss deshalb geentert werden (oder man scriptet sich das Schiff) um es als sein Eigentum bezeichnen zu können. Des Weiteren ist es mit Deca schwierig durch Sprungtore zu fliegen außer, man benutzt den Sprungantrieb oder den Autopiloten, der ziemlich lange brauchen kann. Außerdem ist es fast unmöglich, Deca vollkommen mit Waffen auszurüsten, da Kyonen-Emitter ebenfalls nicht käuflich, sondern nur durch Kapern zu erhalten sind. Zusätzlich sind die Geschützkanzeln Decas sehr unpraktisch positioniert und die schnell sinkende Laderate der Laser ist ebenfalls nicht sonderlich praktisch.

Bewertung

Die Gründe, die bereits im Hinweis oben aufgelistet sind, erklären bereits alles. Deca ist nicht sonderlich gut als Spielerschiff geeignet. Obwohl ihr Hangar von 50 Schiffen ganz interessant sein kann. Man könnte sie als "Mobile Basis" benutzen.