Cluster

Aus X-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Artikel "Cluster" wurde in die Liste der guten Artikel aufgenommen. Er erfüllt die Qualitätsstandards des X-Lexikons und ist Vorbild für andere Artikel.


Schiffsinfo
STL X3 Schiff Cluster.jpg
Name:Cluster
Volk:Khaak
Klasse:UK
Vorgänger:keiner
Nachfolger:keiner
X: BtF X‑T X³: TC X³: AP X Rebirth
    ?



Khaak Cluster sind zu größeren Einheiten zusammengebaute Schiffe der Khaak. Sie bestehen aus Bombern und Scouts. Der Sinn dieser Einheiten ist wahrscheinlich die effizientere Nutzung des torlosen Sprungantriebs. Sie tauchen häufig in Völkersektoren auf, wurden jedoch auch schon in Xenon- und unbekannten Sektoren gesichtet.

Ablauf eines Cluster-Angriffs

Schwarm der Khaak (X³: TC)
Ein ganzer Cluster (X³: TC)
Khaak-Schiffe überfallen einen Frachter (X²)
Ein frisch geteilter Cluster geht in Formation (X³: TC)

Der Cluster

Die Khaak-Cluster selbst werden auf dem Radar als Schiffe der M3-Klasse mit drei 25 MW-Schilden und keinerlei Waffen angezeigt. Klasse und Schildstärke beziehen sich wohl auf das M3 in der Mitte, jedoch ist ein ganzer Cluster ein Verband aus einem M3 und mehreren M5. Somit fällt dieses Schiff in die Kategorie "Unklassifiziert".
Cluster erscheinen weit draußen und wandern anfangs anscheinend ziellos durch den Sektor, bis sie ein Ziel geortet haben, dem sie dann folgen. Wenn ein Cluster bis auf wenige Kilometer an ein beliebiges Feindschiff herankommt, teilt er sich in seine Einzelschiffe auf, welche voll einsatzbereit angreifen. Die Tatsache, dass der Cluster eine M3-Signatur trägt, kann außerdem unangenehme Verwechslungen zur Folge haben.
Das Aufteilen geschieht dabei spielintern so, dass der Cluster zunächst für etwa zwei Sekunden in eine optisch andere Form übergeht, in der die M5 scheinbar abgedockt haben. In dieser Zeit zählt dieser "Schwarm" noch als ein Schiff. Erst wenn der Schwarm optisch die passende Größe erreicht hat, spawnen die M5 an den jeweiligen Stellen tatsächlich, um Kollisionen zu vermeiden.

Ein noch zusammengesetzter Cluster hat einen engen Tunnelblick. Während er einem Ziel folgt, kann man sich ihm gefahrlos von hinten nähern. In diesem Zustand ist er außerdem völlig wehrlos. Zwar teilt sich ein Cluster bei Beschuss sofort auf, aber dieser Vorgang dauert einige Sekunden, während derer man die Khaak noch wie die Tontauben abschießen kann. Ein Schockwellengenerator ist dabei oft hilfreich.

Der Schwarm

Nach dem Aufteilen haben die Schiffe eines Clusters das Bestreben, als Gruppe beisammen zu bleiben und Ziele in ihrer Nähe der Reihe nach jeweils gemeinsam anzugreifen. Es scheint, als sei das ursprünglich zentrale M3 eine Art Gruppenführer, um den sich die anderen scharen. Auch diese Schwärme werden oft – wenn auch nicht ganz korrekt – als Cluster bezeichnet.
In der Schwarmphase sind die Schiffe ein sehr ernstzunehmender Gegner, bewegen sich aber insgesamt recht langsam und greifen immer nur ein Ziel nach dem anderen an – man kann eine ungewollte Begegnung also leicht vermeiden, während eventuell vorhandene Streitkräfte der Sektorwache es nicht schwer haben, zu den Gruppen aufzuschließen und sie zu bekämpfen. Auch Schwärme haben einen Tunnelblick: Das zentrale M3 gibt das Ziel vor, das der Schwarm als nächstes angreift. Auch hier kann man oft die M5 einzeln abschießen, ohne vom Schwarm als Ganzes belästigt zu werden, solange man nur das M3 nicht ankratzt. Aber Vorsicht: Wenn das ursprüngliche Ziel des Schwarms erledigt ist, sucht der Gruppenführer ein neues in der Nähe...

Die Bedrohung

Wenn der Gruppenführer zerstört wurde, versprengen die Khaak-Schiffe in alle Richtungen, und kleine Cluster bilden oft gar keinen Schwarm, sondern verteilen sich sofort nach dem Aufteilen im Sektor.
In dieser Phase stellen die Khaak die größte Gefahr für die zivile Schifffahrt dar. Die einzelnen Scouts haben immer noch genug Schlagkraft, um einen Frachter in ernste Bedrängnis zu bringen. Sie sausen im Sektor herum wie Tröpfchen auf der Herdplatte und dementsprechend steigt die Wahrscheinlichkeit einer Begegnung.
Sie der Reihe nach zum Kampf zu stellen, ist mühsam und zeitraubend; die Sektorwache versucht es oft nicht einmal.

Unter ungünstigen Umständen können sich die Schiffe eines Clusters für Stunden in einem Sektor aufhalten und damit die Wirtschaft total lahmlegen. Da sie aber keine Sprungtore benutzen, beschränkt sich das Problem auf den betroffenen Sektor.

Daten

Khaak Cluster Version 1 (X²)
Khaak Cluster Version 2 (X²)
Khaak Cluster Version 3 (X²)
Khaak Cluster Version 4 (X²)

Die Daten stammen aus dem X Models 3D Viewer

Maximale Geschwindigkeit: 85,6 m/s
Beschleunigung: 15,8 m/s²
Maximale Wendigkeit: 19,99 %
Maximaler Laderaum: 95 Einheiten
Transportklasse: mittlerer Container M
Energiegenerator: ? MW
Geschützkanzeln: 0
Kompatible Laser:0x
                                                     
Maximale Rakete: Keine
Maximaler Energieschild: 3 x 25 MW
Kaufpreis: Modell S: 
Modell M: 
Modell L: 
nur scriptbar Cr.
- Cr.
- Cr.


Maximale Geschwindigkeit: 57,00 m/s
Beschleunigung: 7,00 m/s²
Maximale Wendigkeit: 19,99 %
Größe des Laderaums: 95 Einheiten
Maximaler Laderaum: 95 Einheiten
Transportklasse: mittlerer Container M
Schildenergiegenerator: 300 MW
Maximale Laserenergie: 10.000 MJ
Laderate: 550 MW
Kompatible Laser:0x
                                                           
Unterstützte Raketen: Keine
Maximaler Energieschild: 3 x 25 MJ
Kaufpreis: Modell S: 
Modell M: 
Modell L: 
- Cr.
- Cr.
- Cr.
Erforderlicher Völkerrang: nur scriptbar


X³: TC

Name:  Cluster
Hüllenstärke:  10.000
Geschwindigkeit:  57,00 m/s
Beschleunigung:  7,00 m/s²
Wendigkeit:  19,99 U/min
Schilde:  3 x 25 MJ
Schildgenerator:  300 MW
Laserenergie:  10.000 MJ
Laderate:  500 MW
Laderaumgröße:  95 Einheiten
Aufrüstbar bis:  95 Einheiten
Transportklasse:  M
Hangar:  0 Schiffe
Geschützkanzeln:  0
Kompatible Laser:  
Haupt
0x 



Raketen:  Keine
Preis   Version S:  - Cr.
Version M:  - Cr.
Version L:  - Cr.
Völkerrang:  -
Erhältlich in:  nicht käuflich