Bomber

Aus X-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche


Schiffsinfo
KhaakM3 feuert.jpg
Name:Bomber
Volk:Khaak
Klasse:M3
Vorgänger:keiner
Nachfolger:keiner
X: BtF X‑T X³: TC X³: AP X Rebirth
    ?

Bereits für die erste Angriffswelle wurde der Bomber von den Khaak benutzt. Es scheint der schwerste Jäger der Khaak zu sein. Es wird angenommen, dass dieses Schiff einem M3 ebenbürtig ist. Leider hat bis jetzt niemand überlebt, der diese Annahme bestätigen könnte. Es wird jedoch gemunkelt, dass ein paar dieser Schiffe gekapert werden konnten, damit die fremdartige Technologie erforscht werden kann. Weitere Informationen über dieses Schiff sind zurzeit nicht verfügbar.

Geschichte

Über dieses schlagkräftige Schiff liegen so gut wie keine Informationen vor. Es wurde das erste mal bei der Invasion Trantors angetroffen, schon dort zeigt sich die Gefahr die durch dieses Schiff ausgeht. Aufgrund der - für damalige Verhältnisse - großen Schlagkraft und der starken Schilde wurde das Schiff als Schwerer Jäger der M3-Klasse klassifiziert und erhielt den Codenamen "Bomber".

Der Bomber wird in jedem Cluster als zentrale Einheit eingesetzt und trägt wahrscheinlich die Sprungeinheit, da er der einzige Jäger der Khaak ist, der einen ausreichend großen Laderaum hat um einen Sprungantrieb installieren zu können. Im Laufe der Jahre wurde der Bomber nur geringfügig modifiziert, so dass er heute nur noch einen durchschnittlichen Jäger darstellt.

Untersuchungen gekaperter Bomber ergaben, dass die Hülle des Khaak-M3 - wie bei allen Khaak-Schiffen üblich - aus Nividium zu bestehen scheint, warum die Khaak auf dieses Material zurückgreifen ist unklar.

Daten

Bomber (X²)
Maximale Geschwindigkeit: 198,19 m/s
Beschleunigung: 17 m/s²
Maximale Wendigkeit: 104,99 %
Maximaler Laderaum: 150 Einheiten
Transportklasse: großer Container L
Energiegenerator: 200 MW
Geschützkanzeln: 0
Kompatible Laser:3x
                                                     
Maximale Rakete: Dorn
Maximaler Energieschild: 75 MW (3 x 25 MW)
Verkaufspreis: Modell S: 
Modell M: 
Modell L: 
751.958 Cr.
- Cr.
- Cr.


Bewertung X²

Ein Hühnerkäfig: Das Cockpit des Khaak-Bombers (X²)

Aufgrund der derzeit etwas angespannten Beziehungen zwischen den Khaak und eigentlich dem gesamten Rest des bekannten Universums, bekommt man ihre Schiffe nicht einfach in der Schiffswerft um die Ecke: Selbst losziehen und Kapern ist angesagt. Zudem sind Khaak-Schiffe nur mit Khaak-Lasern kompatibel, so dass man in der Regel mehrere kapern muss, bevor man endlich –aus drei mach eins– ein vollständig ausgestattetes Schiff sein Eigen nennt. Immerhin lassen sie sich mit handelsüblichen Schilden ausstatten und können alle geläufigen Raketen abfeuern.

Der Weg zum eigenen Khaak-Bomber ist also steinig. Dafür besitzt man dann aber auch den vermutlich kampfstärksten Schweren Jäger in der Nachbarschaft. Die Haupt-unbekannten Objekte haben auf dem Papier etwa die Schlagkraft eines Alpha-EPW. Mit ein paar feinen Unterschieden: a) erheblich höhere Reichweite, b) das Schiff kann sehr lange damit feuern, bevor ihm die Energie ausgeht, und vor allem c): Es ist fast nicht möglich, mit ihnen das Ziel zu verfehlen. Jeder Schuss ein Treffer, vorhalten ist nicht erforderlich. Vorbei die Zeiten, in denen man einer Salve prüfend nachschauen musste, ob sie das Ziel auch tatsächlich trifft. Zum Kapern sind diese Waffen bedingt geeignet: Im Prinzip kann man mit ihnen kurze Feuerstöße abgeben, es erfordert jedoch einiges an Fingerspitzengefühl und ggf. empfiehlt es sich, auch mal einzelne Waffen abzuklemmen. Trotzdem teilt man immer wieder deutlich mehr Schaden aus, als zum Kapern eigentlich notwendig oder wünschenswert wäre. Andererseits kann man es auch in dichten Kämpfen einfach mal versuchen, ohne dabei viel Zeit zu vergeuden.

Leidlich schnell, sehr agil, und mit ausreichend Laderaum für Sprungenergie, wäre der Khaak-Bomber ein hervorragendes Spielerschiff. Aber beim ersten Blick aus dem Cockpit wird auf der Stelle offenbar, weshalb die Khaak-Piloten alle einen Tunnelblick haben. Theoretisch hat man einen unvergleichlichen Rundumblick sogar durch den Boden, aber es erfordert einige Gewöhnung. Bei ungünstigen Lichtverhältnissen überstrahlt das Gatter den Blick nach draußen so sehr, dass man faktisch blind ist.

Wer sich daran nicht gewöhnen kann oder will, kann den Bomber immer noch als Flügelmann einsetzen. Jeder weiß, dass Khaak-Bomber die gefährlichsten Gegner sind. Aus denselben Gründen sind sie auch die nützlichsten Flügelmänner – solange man sich im selben Sektor aufhält! OOS sind Bomber M3s wie alle anderen auch.

Bomber (X³)
Aufklärer (gescriptet, X³)
Subklasse:
Geschwindigkeit:
Beschleunigung:
Wendigkeit:
Laderaumgröße:
Aufrüstbar bis:
Transportklasse:
Schildgenerator:
Laserenergie:
Laderate:
Geschützkanzeln:
Kompatible Laser:
Bomber
153,38 m/s
23 m/s²
93,98 %
95 Einheiten
150 Einheiten
M
850 MW
10.500 MJ
262 MW
0

Aufklärer (gescriptet)
117,99 m/s
23 m/s²
93,98 %
95 Einheiten
150 Einheiten
M
850 MW
10.000 MJ
250 MW
0

Frontlaser
3x 
                                                           
Frontlaser Aufklärer
0x 
                                                           
Raketen:
Dorn
Dorn
Schilde:
Verkaufspreis:
3 x 25 MJ
 ? Cr.
3 x 25 MJ
 ? Cr.



X³: TC

Name:  Bomber
Hüllenstärke:  6.000
Geschwindigkeit:  153,3 m/s
Beschleunigung:  71 m/s²
Wendigkeit:  56,4 U/min
Schilde:  3x 25MJ
Schildgenerator:  850 MW
Laserenergie:  10.500 MJ
Laderate:  262 MW
Laderaumgröße:  95 Einheiten
Aufrüstbar bis:  150 Einheiten
Transportklasse:  M
Hangar:  0 Schiffe
Geschützkanzeln:  0
Kompatible Laser:  
Frontlaser
3x 



Raketen:  Dorn, Nadel, Stachel
Preis   Version S:  - Cr.
Version M:  - Cr.
Version L:  - Cr.
Völkerrang:  keiner
Erhältlich in:  nicht käuflich