Barrakuda

Aus X-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Artikel "Barrakuda" wurde in die Liste der vollständigen Artikel aufgenommen. Er beinhaltet alle relevanten und wichtigen Themen.


Schiffsinfo
Barrakuda x2.jpg
Name:Barrakuda
Volk:Boronen
Klasse:M3
Vorgänger:Aal
Nachfolger:keiner
X: BtF X‑T X³: TC X³: AP X Rebirth
    ?


Der boronische Barrakuda wurde als Nachfolger des veralteten Boron Aal entwickelt. Neben dem neuen Design wurde der Barrakuda mit einem leistungsfähigeren Generator ausgestattet, womit die Waffen-, Antriebs- und Frachtraumkapazität erhöht werden konnte. Seit der Barrakuda in Dienst gestellt wurde, setzen die boronischen Militärs keine Schiffe der alten Aal-Baureihe mehr ein.

Geschichte

In vielerlei Hinsicht ähnelt der Barrakuda dem Boron Mako der Klasse M4, da für beide Schiffe das selbe Konstrukteursteam verantwortlich war. Das war auch ein Grund dafür, dass die jeweiligen Vorgängermodelle Aal und Piranha kurz nacheinander aus der boronischen Flotte ausgegliedert und durch die neueren Modelle ersetzt wurden. Zum Barrakuda an sich ist zu sagen, dass es die bevorzugte Schiffsklasse der berühmten Saya Kho ist.

Daten

Barrakuda (X²)
Maximale Geschwindigkeit: 204 m/s
Beschleunigung: 9 m/s²
Maximale Wendigkeit: 79,99 %
Maximaler Laderaum: 208 Einheiten
Transportklasse: mittlerer Container M
Energiegenerator: 250 MW
Geschützkanzeln: 0
Kompatible Laser:2x
                                                     
Maximale Rakete: Hornisse
Maximaler Energieschild: 50 MW (2 x 25 MW)
Kaufpreis: Modell S: 
Modell M: 
Modell L: 
849.000 Cr.
958.000 Cr.
1.753.000 Cr.


Bewertung X²

Der Barrakuda bietet eine ausgewogene Mischung aus Schildstärke (schwächer als zum Beispiel die Nova, aber stärker als die Mamba) und relativ hoher Geschwindigkeit bei trotzdem guter Bewaffnung. Im Vergleich mit der Nova schneidet der Barrakuda bei Schildstärke und der Geschützkanzel schlechter ab. Da die Kanzel aber ohnehin nur begrenzt von Nutzen ist, und auch zwei 25 MW-Schilde oft ausreichen, kann die deutlich höhere Geschwindigkeit des Barrakuda ein guter Grund sein, das Schiff zu kaufen. Noch dazu ist es in der höchsten Ausbaustufe ab Werk das günstigste aller M3-Jäger. Da ein Jäger sowieso für das Handeln mit großen XL- und L-Waren nicht häufig benutzt werden dürfte, ist die Beschränkung auf die mittlere Containergröße zu verschmerzen.


Barrakuda (X³)
Subklasse:
Geschwindigkeit:
Beschleunigung:
Wendigkeit:
Laderaumgröße:
Aufrüstbar bis:
Transportklasse:
Schildgenerator:
Laserenergie:
Laderate:
Geschützkanzeln:
Kompatible Laser:
Barrakuda
142,42 m/s
43 m/s²
86,99 %
63 Einheiten
208 Einheiten
M
570 MW
3.400 MJ
85 MW
0

Angreifer
156,66 m/s
47 m/s²
91,34 %
59 Einheiten
197 Einheiten
M
627 MW
4.080 MJ
102 MW
0

Verteidiger
116,78 m/s
35 m/s²
71,33 %
56 Einheiten
187 Einheiten
M
627 MW
3.400 MJ
85 MW
0

Aufklärer
180,87 m/s
54 m/s²
101,77 %
56 Einheiten
187 Einheiten
M
627 MW
3.400 MJ
85 MW
0

Frontlaser (Barrakuda)
8x 
                                                           
Frontlaser (sonstige)
8x 
                                                           
Raketen:
Schilde:
Preis   Version S:
Version M:
Version L:
Rang:
Erhältlich in:
Banshee
2 x 25 MJ
1.484.003 Cr.
1.567.107 Cr.
2.211.155 Cr.
Ritter der Königin
Meer der Fantasie
Banshee
2 x 25 MJ
1.853.707 Cr.
1.936.811 Cr.
2.580.859 Cr.
Ritter der Königin
Glücksplaneten
Banshee
3 x 25 MJ
2.599.119 Cr.
2.702.999 Cr.
3.411.971 Cr.
Ritter der Königin
Tiefen der Stille
Banshee
1 x 25 MJ
2.223.411 Cr.
2.285.739 Cr.
2.864.863 Cr.
Ritter der Königin
Großes RiffKönigstal

Bewertung X³

Bereits vor dem Kauf sollte man sich bewusst sein, wie wenig Laserenergie der Barrakuda im Vergleich bietet: Nur 3.400 MJ (außer Angreifer) mit einer geringen Laderate stehen zur Verfügung. Da an einen Einsatz von vier Energieplasmawerfern nicht zu denken ist und auch längeres Feuern mit Partikelbeschleunigerkanonen den Generator überfordern kann, kommt einer sinnvollen Bewaffnung entscheidende Bedeutung zu, um nicht bereits im ersten Kampf durch Energiemangel aufgerieben zu werden. Für den Angriff auf eine kleine Piratenpatrouille bietet sich z. B. folgende Kombination an: 2x Alpha-EPW, 3x Alpha-PBK und 3x Beta-Pulsstrahler. Mit ersteren wird aus möglichst geringer Entfernung zunächst der gefährlichste Gegner der Gruppe ausgeschaltet (üblicherweise eine Nova) und anschließend mit den Partikelbeschleunigern das Feuer auf wendige M4-Jäger eröffnet, bevor sie sich hinter das eigene Schiff setzen können. Danach kann man die Schilde der verbleibenden M3 mit den Pulsstrahlern effektiv senken und sie mit kurzen EPW-Salven vernichten; gegen Piraten-Harrier ist der PS durch die hohe Projektilgeschwindigkeit ebenfalls sehr nützlich. Leider gelten letztere Aussagen nur für das Standardmodell; die vielleicht interessanteren Varianten Angreifer und Verteidiger müssen auf den Erschütterungsimpulsgenerator zurückgreifen. Üblicherweise in Geschützkanzeln von Großkampfschiffen eingesetzt, belegt er zwar ganze 25 Einheiten im Frachtraum und ist durch die langsame Feuerrate nicht ideal im Kurvenkampf, benötigt jedoch nur relativ wenig Energie und ist gegen schlechter gepanzerte Ziele mehr als wirkungsvoll. Der EIG kann als nichtkäufliche Waffe in einigen versteckten Kisten gefunden oder selten von zerstörten Piraten aufgesammelt werden.

Die für M3-Verhältnisse überdurchschnittliche Manövrierbarkeit ermöglicht im Zweifelsfall die Flucht, aber 50 MJ Schildleistung und die Abwesenheit einer Heckkanzel setzen dem Einsatz Grenzen. Auch wenn die beschränkte Leistungsfähigkeit des Lasergenerators nicht unbedingt für diesen Jäger spricht, bietet doch genau dieser Umstand die Möglichkeit, im Barrakuda die Eigenheiten des Kurvenkampfes zu erlernen. Die Gegner müssen sorgfältig beurteilt, ständig ein Auge auf die Energieanzeige geworfen und die für die jeweilige Situation optimalen Waffenbuchten gewählt werden. Mit dem Frachtraum muss ebenso sorgsam gehaushaltet werden, da vor allem beim Einsatz von Erschütterungsimpulsgeneratoren nur wenig Platz für notwendige Munition (Raketenabwehr und offensiver Einsatz) und Sprungenergie bleibt. Der Barrakuda ist in den meisten Versionen etwas günstiger als die Modelle der Konkurrenz, allerdings erhält man für den Aufpreis einen Gegenwert. Wer die Einschränkungen durch die geringe Laserenergie als zu aufwändig oder unsicher empfindet, dem sei die ähnlich schnelle und wendige Mamba der Split angeraten. Nova und Perseus besitzen neben einer Heckkanzel deutlich leistungsfähigere Generatoren und Schilde, während der Falke durch den großen Laderaum als gut geschützter Transporter für Waffen und High-Tech-Waren genutzt werden kann.

X³: TC

Name:  BarrakudaAufklärerVerteidiger
Hüllenstärke:  9.0008.5509.000
Geschwindigkeit:  180 m/s228,6 m/s147,6 m/s
Beschleunigung:  38 m/s²48 m/s²31 m/s²
Wendigkeit:  52,2 U/min61,1 U/min42,8 U/min
Schilde:  2 x 25 MJ1 x 25 MJ3 x 25 MJ
Schildgenerator:  570 MW627 MW627 MW
Laserenergie:  3.400 MJ3.400 MJ3.400 MJ
Laderate:  85 MW85 MW85 MW
Laderaumgröße:  63 Einheiten56 Einheiten56 Einheiten
Aufrüstbar bis:  208 Einheiten187 Einheiten187 Einheiten
Transportklasse:  MMM
Hangar:  0 Schiffe0 Schiffe0 Schiffe
Geschützkanzeln:  000
Kompatible Laser:  
Haupt (alle)
8x 



Raketen:  Aurora, Baluga, Banshee, Disruptorrakete, Donnerschlag, Ferngelenkter Gefechtskopf, Feuerfalter, Flammenschwert, Gewittersturm, Hammerhai, Hummel, Hurrikan, Libelle, Mantis, Moskito, Rapier, Sturmbringer, Tornado, Wespe, ZyklonAurora, Baluga, Banshee, Disruptorrakete, Donnerschlag, Ferngelenkter Gefechtskopf, Feuerfalter, Flammenschwert, Gewittersturm, Hammerhai, Hummel, Hurrikan, Libelle, Mantis, Moskito, Rapier, Sturmbringer, Tornado, Wespe, ZyklonAurora, Baluga, Banshee, Disruptorrakete, Donnerschlag, Ferngelenkter Gefechtskopf, Feuerfalter, Flammenschwert, Gewittersturm, Hammerhai, Hummel, Hurrikan, Libelle, Mantis, Moskito, Rapier, Sturmbringer, Tornado, Wespe, Zyklon
Preis   Version S:  1.484.003 Cr.2.223.441 Cr.2.081.534 Cr.
Version M:  1.819.531 Cr.2.538.163 Cr.2.437.838 Cr.
Version L:  2.211.155 Cr.2.864.863 Cr.2.894.386 Cr.
Völkerrang:  Nobler MitbürgerNobler MitbürgerNobler Mitbürger
Erhältlich in:  Meer der Fantasie, Vergeltung der Königin Großes Riff, Königstal, Vergeltung der Königin Tiefen der Stille, Vergeltung der Königin


Name:  AngreiferPrototypVerbesserte Version
Hüllenstärke:  8.5509.0009.000
Geschwindigkeit:  198 m/s190 m/s227,5 m/s
Beschleunigung:  42 m/s²42 m/s²48 m/s²
Wendigkeit:  54,8 U/min42,5 U/min61,1 U/min
Schilde:  2 x 25 MJ3 x 25 MJ3 x 25 MJ
Schildgenerator:  627 MW750 MW627 MW
Laserenergie:  4.080 MJ5.600 MJ4.080 MJ
Laderate:  102 MW120 MW102 MW
Laderaumgröße:  59 Einheiten59 Einheiten59 Einheiten
Aufrüstbar bis:  197 Einheiten208 Einheiten197 Einheiten
Transportklasse:  MLM
Hangar:  0 Schiffe0 Schiffe0 Schiffe
Geschützkanzeln:  000
Kompatible Laser:  
Haupt (alle)
8x 



Raketen:  Aurora, Baluga, Banshee, Disruptorrakete, Donnerschlag, Ferngelenkter Gefechtskopf, Feuerfalter, Flammenschwert, Gewittersturm, Hammerhai, Hummel, Hurrikan, Libelle, Mantis, Moskito, Rapier, Sturmbringer, Tornado, Wespe, ZyklonAurora, Baluga, Banshee, Disruptorrakete, Donnerschlag, Ferngelenkter Gefechtskopf, Feuerfalter, Flammenschwert, Gewittersturm, Hammerhai, Hummel, Hurrikan, Libelle, Mantis, Moskito, Rapier, Sturmbringer, Tornado, Wespe, ZyklonAurora, Baluga, Banshee, Disruptorrakete, Donnerschlag, Ferngelenkter Gefechtskopf, Feuerfalter, Flammenschwert, Gewittersturm, Hammerhai, Hummel, Hurrikan, Libelle, Mantis, Moskito, Rapier, Sturmbringer, Tornado, Wespe, Zyklon
Preis   Version S:  1.853.707 Cr.- Cr.- Cr.
Version M:  2.189.235 Cr.- Cr.- Cr.
Version L:  2.580.859 Cr.- Cr.- Cr.
Völkerrang:  Nobler Mitbürger--
Erhältlich in:  Glücksplaneten, Vergeltung der Königin nicht käuflich nicht käuflich


Bewertung X³: TC

Der Barrakuda ist ein schlechter M3-Jäger. Die Schilde sind mit nur 50 MJ (Standard-Version) nicht ausreichend, der Frachtraum ist zu klein und er kann nur Transportklasse M tragen. Die Geschwindigkeit liegt allerdings im Durchschnitt. Die größte Schwäche stellt aber die Laserenergie dar, die nur etwas mehr als die Hälfte von dem beträgt, was in dieser Klasse normal ist. Für gewöhnlich würde man diesen Nachteil mit munitionsbasierten Waffen ausgleichen, wie z.B. EPK oder PK. Nur leider kann der Barrakuda weder die eine noch die andere tragen.
Als Kampfschiff ist er also denkbar ungeeignet und Aufklärer gibt es deutlich bessere. Der Preis von ~ 1,5 Mio. Cr. ist übertrieben, da man für 500.000 Cr. mehr die um Längen überlegene Nova Angreifer bekommt.

Fazit: Es gibt keinen Grund, den Barrakuda in seine Flotte zu integrieren, es sei denn, man ist ein solcher Fan boronischer Schiffsbaukunst, dass man über die Mängel hinwegsehen kann.

Votum Verbesserte Version:
Unabhängig davon, dass der Barrakuda im Allgemeinen nicht zum Pflichtprogramm in der eigenen Flotte zählt, sticht die verbesserte Version deutlich hervor.
Rumpf:
Relativ klein und flach gebaut, wird eine geringe Angriffsfläche mit einer Geschwindigkeit und Wendigkeit kombiniert, die so manches M4 übertreffen. Die Schildgeneratoren sind etwas schwach und die Waffenenergie leider (trotz der besseren Werte) recht schnell verbraucht.
Befriedigend
Bewaffnung:
Neben den Standardwaffen, könnnen noch der Ionendisruptor, das Phasenrepetiergeschütz und ein Plasmastromgenerator genutzt werden. Die breite Palette an Raketen rundet die insgesamt gute Bewaffnung ab.
Gut
Fazit:
Benutzt man die verbesserte Version als "schweres" M4, wird man seine Freude mit dem Schiff haben. Es fliegt den meisten Gegnern davon und mit dem PRG steht auch eine leichte Bewaffnung mit hoher Reichweite zur Verfügung. Setzt man die Stärken des Schiffes richtig ein, kann man mit etwas Mühe und morderatem Risiko auch eine Khaak Korvette zerlegen, denn selbst die trifft kaum noch.

Insgesamt: Gut