Asarja

Aus X-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Artikel "Asarja" wurde in die Liste der guten Artikel aufgenommen. Er erfüllt die Qualitätsstandards des X-Lexikons und ist Vorbild für andere Artikel.


Schiffsinfo
Asarja01.jpg
Name:Asarja
Volk:Goner
Klasse:TL
Vorgänger:keiner
Nachfolger:keiner
X: BtF X‑T X³: TC X³: AP X Rebirth
        ?


Seitenansicht der Asarja

Seit der Besiedelung von Elysium des Lichts stellt dieser Stationstransporter, der den Gonern von den Argonen geschenkt wurde, das Zentrum ihrer gesamten bautechnischen Operationen dar. Außerdem ist es das größte Schiff, das in der Flotte der Goner beheimatet ist. Für einen TL außergewöhnlich ist, dass die Schildstärke der Asarja weit über dem Durchschnitt liegt. Die Asarja ist häufiger Aufenthaltsort von Jani Hall, dem Nachfolger von Noah Gaffelt, als Oberster Hüter der Goner.

Geschichte

Da die Goner nur eine kleine und arme Gemeinde waren, besaßen sie nicht die nötigen Geldmittel um sich ohne Unterstützung einen Umzug nach Elysium des Lichts leisten zu können. Daher wurde die argonische Regierung aktiv und unterstützte die Goner bei ihren Bestrebungen nach Elysium des Lichts umzusiedeln. Als Geschenk erhielten die Goner diesen speziell angefertigten Stationstransporter. Seitdem leistet die Asarja den Gonern gute Dienste und hilft ihnen ihre Infrastruktur auszubauen.

Daten

X³: TC

Name:  Asarja
Hüllenstärke:  160.000
Geschwindigkeit:  112,6 m/s
Beschleunigung:  16 m/s²
Wendigkeit:  0,3 U/min
Schilde:  8 x 200 MJ
Schildgenerator:  3.200 MW
Laserenergie:  0 MJ
Laderate:  0 MW
Laderaumgröße:  50.000 Einheiten
Aufrüstbar bis:  52.500 Einheiten
Transportklasse:  ST
Hangar:  12 Schiffe
Geschützkanzeln:  0
Kompatible Laser:  
Keine
0x 



Raketen:  Keine
Preis   Version S:  - Cr.
Version M:  - Cr.
Version L:  - Cr.
Völkerrang:  -
Erhältlich in:  nicht käuflich, nicht enterbar, nur über Script Editor erhältlich


Bewertung

Die Asarja würde einen guten, und dank ihrem 1,6 GJ starken Schild, soliden Stationstransporter abgeben. Außerdem verfügt sie über einen Frachtraum, der nur 7.500 E kleiner als der eines Argon Mammuts ist. Allerdings darf man nicht vergessen, dass die Asarja dabei fast die Geschwindigkeit eines Split Elefanten erreicht, was sie exzellent zum Errichten von Stationskomplexen machen würde.

Des Weiteren verfügt die Asarja mit einem Fassungsvermögen von bis zu 12 Schiffen über einen recht großzügig dimensionierten Hangar. Das einzige was so manchen Besitzer stören könnte, ist die fehlende Bewaffnung; das Schiff muss in einem Kampf also immer die Flucht ergreifen.

Zu schade, dass man dieses Schiff in einem Vanilla-Spiel nicht besitzen kann.

X³: AP

Name:  Asarja
Hüllenstärke:  1.600.000
Geschwindigkeit:  112,6 m/s
Beschleunigung:  16 m/s²
Wendigkeit:  0,3 U/min
Schilde:  8 x 200 MJ
Schildgenerator:  3.200 MW
Laserenergie:  0 MJ
Laderate:  0 MW
Laderaumgröße:  50.000 Einheiten
Aufrüstbar bis:  52.500 Einheiten
Transportklasse:  ST
Hangar:  12 Schiffe
Geschützkanzeln:  0
Kompatible Laser:  
Keine
Raketen:  Keine
Preis   Version S:  - Cr.
Version M:  - Cr.
Version L:  - Cr.
Völkerrang:  -
Erhältlich in:  nicht käuflich, enterbar während des Plots Zwielichtige Geschäfte


Siehe auch

Die Asarja im XTended-Mod: Der Goner Ozias