Agamemnon

Aus X-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Artikel "Agamemnon" wurde in die Liste der guten Artikel aufgenommen. Er erfüllt die Qualitätsstandards des X-Lexikons und ist Vorbild für andere Artikel.


Schiffsinfo
Agamemnon gkts.jpg
Name:Agamemnon
Volk:Paraniden
Klasse:M7
Vorgänger:keiner
Nachfolger:keiner
X: BtF X‑T X³: TC X³: AP X Rebirth
        ?


Geschichte

Hinweis: Die folgenden Informationen beziehen sich auf nicht bestätigte Quellen:

Die Agamemnon stellt den zweiten Versuch der Paraniden dar, ein Schiff der M7-Klasse zu entwickeln, das für die Massenproduktion geeignet ist. Während die Entwicklungsphase recht schnell voranlief und sogar einige Vorserienschiffe bestellt wurden, stellte sich die Testphase als Desaster heraus. Während des Baus des ersten Prototypen wurden die Geldmittel zu Gunsten eines neuen Projekts plötzlich gestrichen. Es ist anzunehmen, dass dieses andere Projekt die Deimos darstellte.

Nichtsdestotrotz wurde der Bau, auf direkten Befehl des Priesterherzogs, fortgesetzt und schließlich vollendet. Warum genau der Priesterherzog den Weiterbau befahl, ist unbekannt. Von den Fähigkeiten der Agamemnon beeindruckt, ließ sich die paranidische Flotte schließlich doch noch dazu überreden, eine Miniserie von vier Agamemnons in Auftrag zu geben. Diese patrouillieren heute in paranidischem Gebiet.

Daten

X³: TC

Agamemnon (X³: TC)
Name:  Agamemnon
Hüllenstärke:  150.000
Geschwindigkeit:  107,9 m/s
Beschleunigung:  8 m/s²
Wendigkeit:  3 U/min
Schilde:  6 x 1 GJ
Schildgenerator:  6.100 MW
Laserenergie:  62.000 MJ
Laderate:  1.550 MW
Laderaumgröße:  2.000 Einheiten
Aufrüstbar bis:  3.600 Einheiten
Transportklasse:  XL
Hangar:  0 Schiffe
Geschützkanzeln:  4
Kompatible Laser:  
Frontlaser
8x 



Kanzel vorn
4x 



Kanzel hinten
2x 



Kanzel rechts
4x 



Kanzel links
4x 



Raketen:  Aurora, Baluga, Banshee, Disruptorrakete, Donnerschlag, Ferngelenkter Gefechtskopf, Feuerfalter, Feuersturm, Flammenschwert, Gewittersturm, Hammerhai, Hornisse, Hummel, Hurrikan, Libelle, Mantis, Moskito, Rapier, Sturmbringer, Taifun, Tornado, Wespe, Zyklon
Preis   Version S:  - Cr.
Version M:  - Cr.
Version L:  - Cr.
Völkerrang:  -
Erhältlich in:  nur kaperbar


Bewertung X³: TC

Die Agamemnon ist eine der besseren Fregatten. Zwar kann sie nicht so viele starke Waffen wie die Kalmar tragen, jedoch sind insgesamt zwölf Flammenschleudern, wovon maximal acht zugleich auf dasselbe Ziel feuern können, genug für den durchschnittlichen Generator. Besonders hervorzuheben ist die Frontkanzel, da sie beim Abdrehen vom Ziel weiter feuert, während die Frontlaser, die auf den meisten Fregatten als einzige nach vorn gerichtet sind, ins Leere laufen. Nur die Panther kann ihr hier das Wasser reichen. Mit einer Gesamtzahl von 22 Geschützen liegt sie über dem Durchschnitt. Leider fehlen ein oberes und unteres Geschütz, um die volle Kugel um das Schiff herum zu bestreichen, jedoch ist das dank der moderaten Manövrierfähigkeit noch zu verschmerzen. Interessant ist die Möglichkeit SWG zu montieren, die besonders in der hinteren Kanzel gute Dienste gegen Raketen und kleinere Jäger erweisen. Herauszuheben sind noch die für ein M7 besonders starken Schilde, die einem gegen andere M7 große Kampfvorteile bringen. Die Geschwindigkeit ist auch überdurchschnittlich. Einzig die fehlende Landebucht für Jäger ist ein Manko dieses wunderschönen Schiffes.
Ich selbst habe meine Agamemnon wie folgt ausgerüstet:

Front 8 EIG oder IPSG oder 4/4
Frontkanzel 4 FS Kommando: Angriff auf mein Ziel
Seitenkanzeln 2x4 Flak Kommando: vernichte Feinde
Heckkanzel 2 SWG oder EPW Kommando: Raketenabwehr

Wenn ich gerade nicht gegen GKS kämpfe, wechsel ich in die Frontkanzel und schalte auf die zweite Waffengruppe, wodurch die FS nicht mehr feuern und so keine Energie verschwenden. Die EIG werden gegen alles ab M6 eingesetzt, die IPSG sind für Jäger gut geeignet. Die EPW sind in der Heckkanzel, wenn sonst mit Freundbeschuss zu rechnen ist.
Während ich mich im Kampf um die größeren Feinde kümmere, erledigen die Flaks und SWG zuverlässig alle Jäger und viele Raketen. Der Rest der durchkommt, stört bei den Schilden kaum. Bei größeren Jägergeschwadern verringere ich meine Geschwindigkeit und drehe mich stetig um die eigene Achse, damit die Flugabwehrbatterien auch wirklich alle kleinen Biester erwischen.
Insgesamt ist die Agamemnon aufgrund ihrer Geschwindigkeit, guten Bewaffnung, starken Schilde und einfach schönem Aussehen als Spielerschiff stark zu empfehlen. Auch als Begleitschiff schneidet sie besser ab als die meisten anderen Fregatten.
Wie oben schon geschrieben ist die Bewaffnung mit SWG sehr interessant. Die Agamemnon kann mit 24 Waffenslots sogar 6 mehr als die gefürchtete Deimos tragen. Raketen und kleinere Jäger sind schneller Raumstaub als man denkt, und selbst GKS sehen nach einem "Frontalschock" aus 16 Röhren übel aus. Wer Friendly Fire nicht fürchten muss, sollte diese Konfiguration mal ausprobieren, ob Final Fury oder einfach so mal zum Xenonsektor-Leeren.

X³: AP

Name:  Agamemnon
Hüllenstärke:  600.000
Geschwindigkeit:  107,9 m/s
Beschleunigung:  8 m/s²
Wendigkeit:  3 U/min
Schilde:  6 x 1 GJ
Schildgenerator:  6.100 MW
Laserenergie:  62.000 MJ
Laderate:  1.550 MW
Laderaumgröße:  2.000 Einheiten
Aufrüstbar bis:  3.600 Einheiten
Transportklasse:  XL
Hangar:  0 Schiffe
Geschützkanzeln:  4
Kompatible Laser:  
Frontlaser
8x 



Kanzel vorn
4x 



Kanzel hinten
2x 



Kanzel rechts
4x 



Kanzel links
4x 



Raketen:  Aurora, Baluga, Banshee, Disruptorrakete, Donnerschlag, Ferngelenkter Gefechtskopf, Feuerfalter, Feuersturm, Flammenschwert, Gewittersturm, Hammerhai, Hornisse, Hummel, Hurrikan, Libelle, Mantis, Moskito, Rapier, Sturmbringer, Taifun, Tornado, Wespe, Zyklon
Preis   Version S:  - Cr.
Version M:  - Cr.
Version L:  - Cr.
Völkerrang:  -
Erhältlich in:  nur kaperbar


Hinweis

  • Obwohl im Infotext aus X³: TC davon die Rede ist, dass es nur eine Agamemnon gibt, fliegen mindestens vier im X-Universum herum und spawnen nach Abschuss auch wieder neu.

Siehe auch

Die Agamemnon im XTended-Mod